fbpx
Galileo Frugalisten

Galileo (Pro7): Frugalisten – Was ist das?

Das Team von Galileo (Pro7) hat einen Beitrag zum Thema Frugalismus, bewusstes Leben und Vermögensaufbau gedreht. Neben Lars Hattwig waren sie auch bei mir. Wer den Beitrag im TV noch nicht gesehen hat, hier gibt es die Aufzeichnung:

Der Beitrag wurde am 29.08.2018 bei Galileo (Pro7) gezeigt.

Meine Meinung zum Galileo Beitrag über Frugalisten

Zuerst sei gesagt, dass dies (neben einem Beitrag im SWR über Crawling = Krabbeln 🙂 ) meine erte TV-Erfahrung war. Das Team von Galileo und Redakteur Juri Höhne hat einen sehr professionellen Job gemacht. Der Dreh war unkompliziert und hat sehr viel Spaß gemacht. Es war interessant zu sehen, wie viel Arbeit hinter einem „kurzen“ Beitrag stehen. Allein bei mir war das Team für einen vollen Drehtag von 8 Stunden. Danke dafür!

Beim Inhalt war mir wichtig – und das ist auch gelungen, wie ich finde – dass das negative Bild von einem „finanziell bewussten“ Leben durch ein Positives ersetzt wurde. Bisherige Artikel in den Medien zum Thema waren so verfasst, dass es dem Leser/Zuschauer das Gefühl gab, er solle sich lieber nicht mit seinen Finanzen beschäftigen, da es seine Lebensqualität nur einschränke. (Hierfür auch meine eigene Interpretation zum Thema Frugalismus).

Eine kleine Kritik ist die Tatsache, dass der Beitrag nur einen kleinen Aspekt beleuchtet, nämlich die Konsumausgaben. Dies ist natürlich auch der Beitragslänge geschuldet, wo man nicht alle Aspekte abdecken kann. Dass eine bewusste Lebensweise und das Hinterfragen von Ausgaben auch in den Bereichen Sport (wo und wie mache ich Sport), Urlaub (was für ein Urlaub macht mich glücklich etc.) von Nutzen sein kann, könnte man ebenfalls erwähnen.

Fazit zum Galileo Frugalismus Beitrag

Insgesamt fand ich den Beitrag sehr gelungen und bedanke mich an dieser Stelle noch einmal für den Dreh und die interessante Erfahrung mit Juri Höhne (Redakteur) und Claire Oelkers (Reporterin).  Die Hauptaussage ist rübergekommen: Jeder profitiert davon, einen Überblick über seine Finanzen zu haben und durch eine bewusste Lebensweise seine Überschüsse zu investieren. Sparen bedeutet bei der richtigen Festlegung seiner Prioritäten keinen Verlust an Lebensfreude, sondern eine Steigerung seiner Lebensqualität.

Da mit dem Vermögensaufbau lieber heute als morgen gestartet werden sollte, freut es mich, wenn durch den Beitrag einige Menschen den nötigen „Ruck“ verspürt haben und sich dem Thema Finanzen und dem Hinterfragen ihrer Ausgaben widmen.

Was ist deine Meinung?

Mich würde sehr interessieren, was deine Meinung zum Beitrag ist. Wie handhabst du es mit deinen Finanzen? App, Haushaltsbuch, Finanzexcel oder einfach nach Gefühl? Ich freue mich über deine Meinung in den Kommentaren!

Zum Weiterlesen: Deine Finanzen in 7 TagenWie eröffne ich ein Aktiendepot?Frugalismus – Was ist ein Frugalist?

6 Kommentare

  1. Ich finde die Galileo Reportage gut. Es sind erstaunlich viele Dinge thematisiert worden in den paar Minuten.
    Dass nicht alle Aspekte abgedeckt werden können und auch die ein oder andere Vereinfachung passiert, ist klar. (Frugalisten investieren nicht automatisch ihr Geld in ETFs Und streben auch nicht automatisch alle die finanzielle Freiheit an.)

    Gut wenn durch einen solchen Beitrag Leute zum Nachdenken gebracht werden oder sogar etwas in ihrem Leben ändern.
    Und klasse dass du, Florian, dich vor die Kamera getraut hast und Einblicke in dein Leben gewährt hast!

    1. Hi Noemi,
      vielen Dank für deine netten Worte. Klar, dass man in wenigen Minuten nicht alle Aspekte ansprechen kann, aber ich denke wie du, dass es sicher für einige Menschen einen Mehrwert bringen kann, Sparen nicht immer mit Negativem in Verbindung zu setzen.

      Ausführlicher haben wir das Thema im zugehörigen Galileo Podcast mit Matthias Fiedler erörtert: https://geldschnurrbart.de/2018/09/02/galileo-podcast-spar-dich-gluecklich-geldschnurrbart-im-interview/

      Lg Geldschnurrbart

  2. Nachdem du davon erzählt hast musste ich mir den Beitrag natürlich anschauen. Ist echt cool geworden und du wirkst sehr professionell. Bis hoffentlich bald mal wieder. Spätestens in Stuttgart zur Invest hoffe ich. Beste Grüße Bastian von Talerbox

    1. Hey Bastian,

      vielen Dank dir für dein nettes Feedback. Ja für den ersten TV-Beitrag fand ich das auch ok, auf jeden Fall eine spannende Erfahrung. Dir nochmal Gratulation zum Sieg 🙂
      Bis spätestens in Stuttgart,
      Grüße nach Berlin,
      Geldschurrbart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.