fbpx
Bondora-Go-and-Grow Erfahrungen

Bondora Go & Grow – Tagesgeldersatz mit 6,75% Rendite p.a.?

Bondora ist eine 2009 gegründete P2P-Plattform. Wer durch bewusstes Leben und Frugalismus sein Leben effizient gestaltet hat, wird sehr schnell monatlich Geld sparen. Diese Überschüsse wollen investiert sein: Vielleicht hast du bereits ein Aktiendepot und suchst nun nach alternativen Investitionen wie P2P-Kredite. Während meine Mintos Erfahrungen nach mehreren Jahren mit 12% Rendite sehr gut sind, interessiert mich Bondora als klassische Plattform weniger. Spannend finde ich ihr Produkt Bondora Go and Grow: Hier kann ich täglich über mein investiertes Geld verfügen. Wie funktioniert es, ist es ein guter Tagesgeldersatz und welche Risiken gibt es zu beachten?

Für Eilige die wichtigsten Infos über Bondora in Kürze:

Daten & Fakten zu Bondora

  • Seit 2009 am Markt
  • Über 240 Mio. € Kredite vermittelt
  • Mehr als 70.000 aktive Nutzer
  • P2P Bonodra Rendite: 10,7% p.a.
  • Bondora Go & Grow: 6,5% p.a. täglich verfügbar
  • Mindesteinlage: 1€, keine Gebühr
  • Risiko > Tagesgeldkonto, daher kein Ersatz

Vorteile Bondora Go & Grow

  • Plattform bereits seit 2009 am Markt
  • Renditen > 6% p.a. bei täglicher Verfügbarkeit
  • 70.000 Nutzer
  • Reguliert von Finanzaufsichtsbehörde Estland
  • Diversifikation automatisch gewährleistet
  • Ansprechende Website

Nachteile Bondora Go & Grow

  • Hohes Risiko, da Investment in P2P Kredite
  • Ungewiss, wie Verfügbarkeit bei Finanzkrise

10€ Bondora Gutscheincode 2019

Über den Aktionslink erhältst du 5€ Guthaben bei Bondora. Wer in den ersten 30 Tagen 1000€ oder mehr investiert, erhält sogar 10€.

Was ist Bondora?

Als es im Jahr 2009 durch die Finanzkrise immer schwieriger wurde, Kredite bei Banken zu bekommen, wurden Alternativen gesucht. Zu dieser Zeit entstand in einem Studentenwohnheim in Estland die Plattform Bondora. Gründer und Geschäftsführer Pärtel Tomberg gründete eine Plattform, die es Privatleuten ermöglicht, unkompliziert Kredite zu bekommen.

Auf der anderen Seite können Investoren ihr Geld anlegen und durch Zinsen profitieren. Wie Mintos ist Bondora eine P2P-Plattform. Peer-to-Peer (von Person zu Person) werden Kredite vergeben und Zinsen bezahlt. Bisher wurden laut Statistik über 240 Millionen Euro Kredite über die Plattform vermittelt. Kreditnehmer stammen aus Spanien, Finnland und Estland. Dabei liegt die durchschnittliche Nettojahresrendite aus Investitionen bei 10,7%.

Bondora StatistikenQuelle: https://www.bondora.com/de/public-statistics
Unternehmenssitz:Tallin, Estland
Gründung:2009
Durchschnittliche Rendite:10,7 % p.a.
Vermitteltes Kreditvolumen:240 Mio. €
Investition/Geldeinlage:Kostenlos
Mindestanlage:1€

Was Bondora von anderen Plattformen unterscheidet, ist ihr 2018 entwickeltes Go and Grow Programm. Während das Geld in den klassischen P2P-Krediten über mehrere Monate oder Jahre gebunden ist, garantiert Bondora Go & Grow eine tägliche Verfügbarkeit des Geldes. Hierfür verspricht die Plattform immerhin 6,75% Zinsen.

Was ist Bondora Go and Grow – welche Rendite ist drin?

Bondora Go and Grow wird als Tagesgeldersatz beworben (siehe hierzu unbedingt Risiko Bondora Go and Grow). Go and Grow ist im Grunde genommen eine Art von Autoinvest: Euer Geld wird automatisch in P2P-Kredite investiert. Im Gegensatz zu klassischen P2P-Investments gibt es die Möglichkeit, sich sein Geld jederzeit auszahlen zu lassen. Hierfür sind die Zinsen mit 6,75% geringer und eine Auszahlungsgebühr von 1€ wird fällig.

Bondora Go and Grow Statistiken
Verfügbarkeit:Täglich
Rendite:6,75 % p.a.
Risikostreuung:Breit diversifiziert
Zeitaufwand:Gering (Automatisiert)
Mindestanlage:1€
Abhebungsgebühr:1€

Wenn du dein Geld in Go & Grow investierst, übernimmt Bondora für dich die Entscheidung, in welche Kredite investiert wird. Du hast daher im Gegensatz zum klassischen Autoinvest keine Einstellungsmöglichkeiten. Die Risikoaufteilung der Kreditarten ist jedoch im Go & Grow Portfolio gleich wie in der Verteilung aller Kredite über die Plattform hinweg.

Der große Vorteil ist, dass du dich um nichts kümmern musst und täglich an dein Geld kommst.

Welche Kosten oder Gebühren fallen an?

Investieren auf Bondora ist kostenfrei. Es gibt keine Gebühren für die Kontoeröffnung oder für die Einzahlung. Lediglich bei der Auszahlung aus dem Go and Grow Programm fällt eine Gebühr von pauschal 1€ an.

Risiko von Bondora Go and Grow – Ist es nun ein Tagesgeldersatz?

Auch wenn Bondora ihr Go&Grow Programm als Tagesgeldersatz bewirbt, ist es das nicht. Das Risikoprofil ist ein ganz anderes. Während beim Tagesgeldkonto bei einer deutschen Bank kein Ausfallrisiko besteht und eine Einlagensicherung greift, ist das bei Go and Grow anders. Bondora Go and Grow ist eine Investition in P2P-Kredite. Es treten damit die gleichen Risiken auf wie bei anderen Plattformen, was ich unter Mintos Risiko beschrieben habe.

Die Eigenschaft eines Tagesgeldkontos, dass wir unser Geld jederzeit abziehen können, ist jedoch gegeben. Trotz eines hohen Risikos (das mit > 6% Rendite belohnt wird), ist unser Geld täglich verfügbar. Bei klassischen P2P-Krediten müsstet ihr eure Investition manuell über den Sekundärmarkt mit Abschlägen verkaufen. Im Zweifelsfall müsstet ihr bis zum Auslauf der Kreditlaufzeit warten, um eure Investition vollständig abziehen zu können.

Es bleibt jedoch auch dafür ein Restrisiko, wenn zum Beispiel im Zuge einer Finanzkrise gleichzeitig viele Anleger ihr Geld aus dem Go and Grow abziehen wollen. In diesem Fall kann es vorkommen, dass dein Geld erst einmal auf der Plattform eingefroren ist, bis sie genug liquide Mittel haben, um dich auszuzahlen.

Wie kann ich investieren?

Nach deiner Bondora Anmeldung startest du, indem du Geld auf der Plattform einzahlst. Dies funktioniert über SEPA-Überweisung, VISA oder transferwise.

Bondora Go and Grow - Geld einzahlen
Geld einzahlen auf Bondora per SEPA, Visa oder transferwise
Verifizierung deines Bondora Kontos

Es folgt die Verifizierung deines Kontos. Hierzu lädst du einfach ein Foto deines Ausweisdokumentes hoch. Innerhalb eines Werktages wurde mein Konto verifiziert.

Im Anschluss kannst du dein überwiesenes Geld in den Go & Grow Investor transferieren. Du kannst mehrere Konten einrichten, die zum Beispiel für verschiedene Sparziele gedacht sind.

Die Nutzerfreundlichkeit der Plattform gefällt mir. Durch ansprechende Grafiken, die das Investieren und Geld sparen weniger trocken machen, wird die Seite aufgelockert.

Wähle deine Sparziele und richte einzelne Go & Grow Konten ein, Quelle: bondora.com
Bondora Go and Grow - Gewinnprognose
Bondora Go & Grow Gewinnprognose je nach Anlagebetrag

In der Go and Grow Ansicht siehst du die Gewinnprognose je nach Anlagezeitraum und eingesetztem Kapital. Hier am Beispiel einer Einmalinvestition von 1.000€.

Wie kann ich mein Geld auszahlen lassen?

Wie komme ich an mein Geld, nachdem ich es auf Bondora investiert habe? Ist es wirklich täglich verfügbar? Die Investition in das Go & Grow Konto ist sehr liquide. Haben wir keine strukturellen Krisen in der Finanzwelt, sollten deine Investitionen täglich abgezogen werden können. Hierzu fällt lediglich pauschal 1€ Gebühr pro Abhebung aus dem Go & Grow Konto an.

Wie muss ich Bondora Gewinne in der Steuer angeben?

An dieser Stelle wie immer der Disclaimer, dass ich kein Steuerberater bin. Meine Informationen beruhen aus eigenen Erfahrungen und Recherche.

Gewinne aus P2P-Geschäften sind Kapitalerträge. Wie Erträge aus Aktien oder Sparbuchzinsen werden diese mit der pauschalen Abgeltungssteuer von 25% besteuert. Hinzu kommt der Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer. Da Bondora diese Steuern jedoch nicht automatisch abführt, musst du die Erträge in deiner Steuererklärung deklarieren.

Ausländische Kapitalerträge werden ganz normal in der Anlage KAP deiner Steuererklärung hinzugefügt. Die Zahlen erhältst du bequem per Button in der Bondora-Plattform unter Go&Grow Steuerbericht.

Welche Alternativen zu Bondora gibt es?

Alternativen zu Bondora gibt es immer mehr. Weitere Anbieter und Plattformen für P2P Kredite im Vergleich sind:

Fazit zu Bondora Go & Grow

Die Plattform Bondora hat gezeigt, dass sie seit 2009 wettbewerbsfähig ist und gehört damit zu den erfahreneren Marktteilnehmern. Über 240 Millionen € Kreditvolumen wurde über 70.000 Investoren vermittelt. Bondora hat eine gute Größe erreicht, die für ausreichend Liquidität sorgt.

Bondora Go and Grow ist ein gutes Produkt, das es mir ermöglicht, täglich über meine Investitionen zu verfügen. Durch 6% Rendite p.a. liegen die Zinsen deutlich über klassischen Tagesgeldkonten. Hier jedoch auch der Nachteil: Für mich ist es nicht okay, dass die Plattform behauptet, es sei ein Tagesgeldersatz. Wer jedoch das Risiko kennt, kann mit Bondora Go and Grow eine täglich verfügbare Investition mit guter Rendite tätigen.

Risikohinweis zu P2P-Krediten

P2P-Kredite eignen sich daher für einen kleinen Teil des Gesamtportfolios, für den man bewusst ein höheres Risiko eingehen möchte. Hierfür wird man im besten Fall mit einer Überrendite belohnt. Keinesfalls sollte ein größerer Prozentsatz des Gesamtvermögens investiert werden. Wie ein vernünftiges Gesamtportfolio für den langfristigen Vermögensaufbau aussehen kann, lernst du im eBook.

10€ Bondora Bonus sichern

Über den Aktionslink überweist dir Bondora 5€ bei deiner Anmeldung. Investierst du in den ersten 30 Tagen mindestens 1.000€ erhältst du sogar 10€.

Risikohinweis: Der Erwerb von P2P-Krediten als Investition ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Darüberhinaus ist dieser Artikel keine Anlageberatung oder Empfehlung, sondern beschreibt lediglich meine eigene Erfahrung. Sie dient dem Leser zur Weiterbildung oder privaten Unterhaltung.

Hast du bereits in P2P-Kredite investiert? Was sind deine Bondora Erfahrungen? Hast du andere Plattformen, die du empfehlen kannst? Ich freue mich über deine Berichte in den Kommentaren!

Zum Weiterlesen:

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
[Gesamt: 8 Durchschnitt: 2.8]
Folge mir:

Ein Kommentar

  1. Also ich finde Bondora nicht schlecht. Zwar muss man sowas immer mit Vorsicht geniessen und nicht gleich vom Haus oder Ford Mustang träumen. Aber um neben Aktien auch ein wenig Risiko zu streuen, kann sich der P2P Kredit schon lohnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow Me