fbpx
Christian Bischoff Erfahrungsbericht Die Kunst dein Ding zu machen

Christian Bischoff Erfahrungen: Seminar – Die Kunst, dein Ding zu machen

Wer ist Christian Bischoff? Was ist ein Life-Coach oder Persönlichkeitstrainer und warum sollte ich auf ein Seminar mit fremden Menschen gehen?

Mehrere tausend Menschen folgen dem Erfolgstrainer Christian Bischoff auf seinen Seminaren, Podcast, Büchern oder Youtube. Bringt das was? Leser Till war auf einem seiner Seminare und berichtet von seinen Erfahrungen und ob er es noch einmal machen würde.

Wer dieses Jahr noch teilnehmen möchte, für den gibt es aktuell noch Tickets* für folgende Termine von Christian Bischoff:

Ticket-Aktion

Über den Ticketlink erhältst du Tickets für das Seminar „Die Kunst, dein Ding zu machen“ mit Christian Bischoff für 2019. Die Plätze sind erfahrungsgemäß schnell ausgebucht.

„Investiere so viel wie möglich in dich selbst – Die Renditen sind gigantisch.“

Warren Buffet

Wer ist Christian Bischoff?

Motivationstrainer Christian Bischoff
Motivationstrainer Christian Bischoff, Quelle: christian-bischoff.com

1976 in Gießen geboren, spielte Christian Bischoff nach dem Abitur als Profi-Basketballer in den USA. Mit 19 erleidet er jedoch eine Rückenverletzung und muss die vielversprechende Karriere beenden.

Jüngster Cheftrainer der Bundesliga

Er gab jedoch nicht auf, startete eine Karriere als Trainer und wurde mit nur 25 Jahren der jüngste Basketball-Bundesliga-Cheftrainer.

Einen weiteren Schicksalsschlag erlebte er in der Jugend, als sein Vater aufgrund von Schulden als Unternehmer Selbstmord begann. Immer wieder wandelte er negative Erlebnisse in positive Energie um, aus der er neue Kräfte zog.

Durchbruch als Motivationstrainer

2007 beendet er sein Engagement im Basketballsport uns ist seitdem als Autor, Redner und Motivationstrainer aktiv. Heute ist er einer der populärsten Persönlichkeitstrainer in Europa. Sein bekanntestes Seminar „Die Kunst dein Ding zu machen“* startete er 2009. Bis heute besuchten mehr als 500.000 Teilnehmer eines seiner Liveevents. Unter den Teilnehmern sind Persönlichkeiten wie Moderator und Schauspieler Daniel Aminati oder Youtuber Tim Reuber.

Auf Facebook verfolgen ihn über 130.000 Menschen ähnlich viele Follower lassen sich auf Instagram von seinen motivierenden Beiträgen inspirieren. Auf Bischoffs YouTube-Kanal erreichen seine Videos über 200.000 Abonnenten. Sein 2016 gestarteter Die Kunst dein Ding zu Machen Podcast ist mit über 12 Millionen Downloads der meistgehörte Erfolgspodcast im deutschsprachigen Raum.

Er betreibt die Christian Bischoff Life GmbH mit Sitz in Oberursel bei Frankfurt. Mit Vorträgen in Schulen zum Thema Motivation und Persönlichkeitsentwicklung tourt er zusätzlich durch Deutschland.

Was kann ich von einem Lifecoach lernen?

Es hängt von dir ab auf, welche Arten du am besten lernen und dich weiterentwickeln kannst. Auch die Bereiche, in denen Bedarf besteht, sind individuell. Für mich sind neben Büchern Seminare die beste Inspirationsquelle.

Christian Bischoff beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Thema der mentalen Stärke. Wie kann ich mein Selbstbewusstsein stärken? Was macht mich wirklich glücklich, wie führe ich mein erfülltes Leben?

Oft sind die Antworten auf diese Fragen nicht einfach zu finden und auch nicht durch Grübeln auf dem Sofa zu entdecken. Was kann ich wirklich? Was ist die Kunst, selbstbestimmt zu leben?

Willenskraft: Warum Talent gnadenlos überschätzt wird

Die Inhalte von Christian Bischof versuchen dir zu helfen herauszufinden, was du wirklich willst. Er glaubt an Willenskraft und meint, dass Talent gnadenlos überschätzt wird.

Es gibt viele Möglichkeiten der Selbstoptimierung. Wie du Millionär wirst, wie du aufhörst, ein Opfer zu sein oder wie du mit negativen Menschen umgehst: Die Ursache liegt meist in der Art, wie wir denken.

Ob Geld Seminar oder zu lernen, wie du eine glückliche Partnerschaft führst: Christian Bischoff bietet Hilfestellung. Das ist jedoch auch ein persönlicher Kritikpunkt, da es für mich ein zu breites Spektrum an Themengebieten ist, die von ihm abgebildet werden.

Trotzdem sind die Erfahrungen von Teilnehmern seiner Events sehr positiv, weshalb ich mit auch die Erfahrungen bei Christian Bischoff von Leser Till teilen möchte.

Was bietet der Motivationscoach genau an?

Da die Wege, wie wir uns weiterentwickeln individuell sind, können wir aus einem Angebot aus Seminaren, kostenfreien Inhalten, einem Podcast, Büchern, Hörbüchern, Youtube-Videos und einem Online-Shop wählen.

Christian Bischoff Podcast

In Anlehnung an sein Seminar macht er seit 2016 den gleichnamigen „Die Kunst, dein Ding zu machen – Podcast„. Es geht um Erfolg, Motivation und wie du das Beste aus deinem Leben machst.

Über 12 Millionen mal gehört, ist der Podcast eine Mischung aus selbst eingesprochenen Folgen von Christian sowie Interviews mit interessanten Trainern oder Persönlichkeiten.

Wer einen Podcast im Bereich Persönlichkeitsentwicklung sucht, findet alle Folgen unter www.christian-bischoff.com/podcast.

Unaufhaltbar: Bücher, Hörbuch und Youtube

Christian Bischoff Buch Unaufhaltbar
Christian Bischoff Buch Unaufhaltbar

Christian Bischoff hat mehrere Bücher verfasst, die als gebundenes Buch oder auch Hörbuch verfügbar sind. Auch wenn es als kostenfrei beschrieben wird, fallen die Versandkosten für sein Buch „Unaufhaltbar“ an. Für unter 10€ aber eine gute Investition.

Du lernst, wie du Selbstzweifel reduzierst, Selbstwert aufbaust und dein Selbstbewusstsein stärkst.

Wer es lieber im Videoformat mag, kann seine 111 besten Motivationsstrategien im Online-Kurs* erhalten. Wer das volle Programm möchte, kann sich die Meisterwerk Leben-ERFOLGSBOX* bestellen. Sie deckt als Hörbuch alle Lebensbereichen ab, von einer Anleitung für mehr Glück, Lebensqualität, mentale und emotionale Stärke und ein selbstbewusstes Leben. Du wirst verstehen wie Du tickst, warum Du tust, was Du tust und wie du deine Denkmuster und Verhaltensweisen bei Bedarf ändern kannst.

Wer es kostenfrei mag, findet auf dem Youtubekanal von Christian Bischoff zahlreiche Videos zu den Theman Mindset, negatives Denken, Selbstwert und Weiterentwicklung. Auch Meditationen sind dabei, probier es einfach mal aus!

Christian Bischoff Seminare 2019: Termine und Orte

Nachdem ich 2018 Tony Robbins auf dem Date with Destiny Seminar in Florida live erlebt habe, weiß ich, was für einen Mehrwert Seminare vor Ort bieten. Die Atmosphäre und die Menschen, die man kennenlernt, erzeugen noch einmal eine ganz andere Wirkung auf die eigene Entwicklung. Das ging auch Till so, als er live beim Die Kunst, dein Ding zu machen – Seminar in Kempten war.

Die Kunst dein Ding zu machen Seminar
Inhalte vom Seminar: „Die Kunst dein Ding zu machen“ mit Christian Bischoff

Wer Christian live erleben will, hat 2019 noch einige Möglichkeiten. Landshut und Mainz sind ausverkauft, Die Kunst, dein Ding zu machen – Tickets 2019 gibt es noch an folgenden Terminen und Orten:

Ticket-Aktion für 2019 sichern

Über den Aktionslink erhältst du Tickets für das Seminar „Die Kunst, dein Ding zu machen“ mit Christian Bischoff 2019. Die Plätze sind erfahrungsgemäß schnell vergeben, vielleicht hast du Glück und hast die Chance, dein Leben auf das nächste Level zu bringen!

Zusätzlich bietet er in Österreich das Lebenscamp als Seminar an.

Erfahrungen von Till auf dem Seminar „Die Kunst, dein Ding zu machen“ von Christian Bischoff

Im deutschsprachigen Raum ist das Seminar „Die Kunst, dein Ding zu machen“ von Christian Bischoff das größte. Unter dem Motto „Du weißt nie, wo dein Limit ist“, war Leser Till auf dem 2-tägigen Event in Kempten und war so nett, seine Eindrücke in nachfolgendem Erfahrungsbericht zu teilen, an den ich ab jetzt das Wort übergebe.

Konkret ging es bei dem 2-tägigen Event in Kempten im Juli darum, wie du deine größten Ziele, Träume und Visionen erreichst, eben „Dein Ding“ machst. Es ging darum das hierfür nötige Selbstvertrauen aufzubauen, Stärke und Disziplin zu verbessern und auch ganz grundsätzlich deinen Lebenssinn für dich festzulegen und zu leben.

Christian Bischoff Seminar: Wer waren die Teilnehmer?

Die-Kunst-dein-Ding-zu-machen
Die-Kunst-dein-Ding-zu-machen, das Persönlichkeitsevent von Christian Bischoff

Wow! Was für ein Seminar! Was für eine Energie und Erfahrung!
Okay es war auch anstrengend, aber positiv anstrengend! Das Wochenende hat mich echt bewegt mit krassen Erfahrungen. Ich war in Kempten. Mit 4000 anderen Teilnehmern. Erst einmal hätte ich nie damit gerechnet, dass so viele Menschen dort hinkommen. Und alles ganz individuelle Persönlichkeiten.

Vom schicken Anzugträger bis zwanzigjährigen Hipstern war alles vertreten. Auch Menschen, die schon weit über 50 sind und nochmal einen Lebenswandel hinlegen wollen, da sie bisher einfach kein erfülltes, selbstbestimmtes Leben führten. Ich kann hier nur die Sichtweise eines 26-jährigen jungen Menschen beschreiben (der sich wie 25 fühlt).

Wie ich auf Christian Bischoff und das Seminar aufmerksam wurde

Nachdem ich einige Folgen des Christian Bischoff Podcast gehört hatte, in welchem er auch auf sein Erfolgsseminar „Die Kunst dein Ding zu machen“ aufmerksam machte, fasste ich schließlich den Entschluss und kaufte mir ein Ticket für das Seminar in Kempten. Ich freute mich erstmal wahnsinnig drauf, da ich den Podcast echt feiere.

Je näher der Tag kam, desto unwohler fühlte ich mich. Als ich vor dem ersten Tag um halb 7 in der Früh von München nach Kempten gefahren bin, war ich ziemlich nervös. Ich hatte wirklich Zweifel. Was, wenn da nur komische Menschen sind? Wer braucht so ein Seminar überhaupt? Das ist doch alles nur eine große Massenveranstaltung. Dieses ganze positive Energiegelaber ist doch einfach nur kitschig.

Ja, solche Gedanken hatte ich. Zum Glück bin ich trotzdem hingefahren. Christian schafft es mit ganz einfachen Methoden, dieses unwohle Gefühl sofort zu verbannen. Ob durch Lockerungsübungen, Schulterklopfen oder High-Fives – alle sind gut drauf und schnell verliert man seine Scheu und Zweifel.

Was ich bei Christian Bischoff gelernt habe

Meine wichtigsten Inhalte, die ich auf dem Seminar „die Kunst dein Ding zu machen“ gelernt habe:

  1. Das archaische Kreuz
    Dass es in mir eine routinierte pflichtbewusste Seite und eine wilde Seite gibt, die beide
    regelmäßig ausgelebt werden müssen.
  2. Meinen Lebenssinn finden
    Ich bin ein junger Mensch, der es täglich genießt zu lächeln und gerne anderen Menschen hilft, auch mindestens einmal pro Tag zu lächeln. Das ist mein persönlicher Lebenssinn. Aber Christian Bischoff hilft jedem dabei, seinen eigenen Sinn zu finden mit einer super Übung.
  3. Der Leitsatz
    „Mach andere groß und du wirst selbst groß!“, war auch nochmal so ein Augenöffner für mich.
  4. Das Gesetz der Minimalkonstanz
    Mache über einen Monat hinweg regelmäßig jeden Tag eine neue kleine Sache, die du sonst nie
    gemacht hast und deine Disziplin wird wachsen. Du wirst diese Sache dann weiterhin tun. Wenn du jeden Monat eine neue gute Gewohnheit hinzufügst, hast du innerhalb von einem Jahr 12 neue Gewohnheiten.

Meine Erfahrungen und die Stimmung bei Christian Bischoff

Zwischen dem Lernprogramm wurde viel gelacht und gejubelt um unseren Kopf wieder freizubekommen und frische Energie zu tanken. Christian Bischoff hat uns ständig aufgefordert, unseren Sitznachbarn auf die Schulter zu klopfen und ihnen zu sagen wie gut sie sind, dass wir alle Gewinner sind. So komisch sich das für manche vielleicht anhören mag, wenn man mitten drin ist, ist es einfach nur beeindruckend. Diese Wärme, diese Herzlichkeit und Energie unter allen. Ein super Gefühl!

Was ich auch ziemlich cool fand, war, dass man gebeten wurde, sich nach jeder Pause einen neuen Sitzplatz zu suchen um wieder mit neuen Menschen in Kontakt zu treten. Ich habe so auch total inspirierende Menschen kennen gelernt. Einen wahnsinnig netten Masseur, der in mir ganz viel positive Ausstrahlung gesehen hat. Eine super organisierte Vertrieblerin aus der Pharmabranche. Einen jungen Uniabsolventen, der eigene Messgeräte entwickeln möchte und eine Firma gründen wird. Das war echt der Wahnsinn!

Was ich für das Seminar investiert habe – hat es sich gelohnt?

Es gab drei verschiedene Preiskategorien für das Event*: Platin, Gold und Silber mit Preise zwischen 200 – 1000 Euro. Ich habe mich für Silber entschieden und knapp 200 Euro für beide Tage gezahlt. Im Vergleich zum Nutzen, den ich aus dem Seminar gezogen habe, war es für mich tatsächlich eine Investition und keine Ausgabe.

Alles in allem sehr intensive und tolle 2 Tage, die großen Einfluss auf mein Leben haben werden. Daher kann ich das Event jedem, der sich weiterentwickeln möchte, empfehlen!

Feedback von weiteren Seminarbesuchern:

Kritik an Christian Bischoff

Motivationstrainer gelten häufig als Scharlatane, weil sie oft keine wissenschaftlich fundierte Ausbildung im Bereich Pschologie haben. Dies kritisierte auch „Die Zeit“ nach einem Seminarbesuch bei Christian Bischoff in einem Artikel.

Mein Standpunkt ist der, dass ich das gut finde, was Menschen hilft. Da ich mehrere Personen kenne, die sich regelmäßig auf Seminaren weiterbilden und auch beim Seminar Die Kunst, dein Ding zu machen etwas für sich mitnehmen konnten, ist mir das wichtiger als ein Titel.

Ein weiterer Kritikpunkt an Motivationstrainern wie Christian ist der Vorwurf, durch übertriebene Vermarktung Geld aus der Tasche zu ziehen. Auch Christian Bischoff bedient sich der Marketingtricks wie einem „kostenfreien“ (man zahlt jedoch die Versandkosten i.H.v. 6,95€) Buch. Marketing gehört jedoch dazu und wenn ich es ausblende, ist es immer noch ein guter Deal, was man für unter 10€ bekommt.

Ein persönlicher Kritikpunkt ist, dass er für mich an Authentizität verliert, wenn er neben den Motivationsthemen nun auch Seminare im Bereich finanzielle Freiheit anbietet. Ich war noch nicht dort, daher kann ich es nicht beurteilen, wirkt für mich jedoch etwas schwammig diese Angebotserweiterung.

Auch die Seminare sind nicht billig. Je mehr man sich jedoch mit der persönlichen Weiterbildung beschäftigt, desto mehr weiß man den Wert zu schätzen. Solange der Nutzen den Geldeinsatz wert ist, lohnt es sich. Ich hätte auch nicht gedacht, dass ich einmal 6.000€ für ein Seminar ausgeben würde. Wir profiteren jedoch jeden Tag von Investitionen in uns selbst, ein Leben lang.

Auch die Band Fanta 4 ist Fan und persifiliert Christian Bischoff mit dem markanten roten Stirnband im Song „Und los“:

Was sind Alternativen?

Neben Christian Bischoff gibt es weitere vergleichbare Motivationstrainer oder inspirierende Seminare. Einen Überblick findest du unter Weiterbildungsseminare.

Mit einem Fokus Auf Vertrieb, bietet Dirk Kreuter neben der Vertriebsoffensive in Deutschland viele Seminare an. Wer sich in die Liga der Amis begeben möchte, findet mit den Seminaren von Tony Robbins in den USA eine Menge Möglichkeiten.

Fazit zu Christian Bischoff

Leser Till war begeistert vom Seminar und konnte viel für seinen Alltag und die nächsten Schritte im Leben mitnehmen. Ich selbst schätze die Podcasts und Youtube-Videos sehr, sind jedoch nicht vergleichbar mit einem Liveevent.

Jeder lernt unterschiedlich, für mich bringt es immer am meisten, wenn ich vor Ort Gleichgesinnte kennenlerne, weshalb ich regelmäßig Seminare besuche. Christian Bischoff deckt ein breites Spektrum an Themen ab und wirkt für mich authentisch und inspirierend.

Wenn du Lust bekommen hast und für dieses Jahr noch auf der Suche nach Events für deine Weiterentwicklung bist, es gibt aktuell noch Tickets* für folgende Termine:

Ticket sichern

Über den Aktionslink erhältst dunoch Tickets für das Seminar „Die Kunst, dein Ding zu machen“ 2019 mit Christian Bischoff.

Christian Bischoff - Die Kunst, dein Ding zu machen - Tickets
Christian Bischoff Seminar Die Kunst, dein Ding zu machen – Tickets

Was hältst du von Christian Bischoff? Welche Arten von persönlicher Weiterentwicklung abseits vom Thema Finanzen bevorzugst du? Kannst du ein gutes Event empfehlen? Wenn du selbst vor Ort warst und Lust hast einen Erfahrungsbericht zu schreiben, schicke ihn gerne an info@geldschnurrbart.de.

Lass es uns in den Kommentaren wissen, wir freuen uns auf deinen Input!

Wenn dir der Artikel gefallen hat und du mitkriegen möchtest, wann der nächste erscheint, trage dich direkt rechts für den Newsletter ein.

Zum Weiterlesen:

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
[Gesamt: 18 Durchschnitt: 4.8]
Folge mir:

10 Kommentare

  1. Hi, ich kann diesen Artikel von Till nur bestätigen. Ich war das erste Mal bei DKDDZM in Dortmund und war genauso misstrauisch wie er es beschreibt. Aber nach diesen zwei Tagen war ich motivierter und voller Energie. Leider hat das nicht so lange gehalten, da ich das gelernte nicht weiter verfolgt habe. In diesem Jahr war ich in Mainz, allerdings diesmal mit meiner Frau und bisher verfolgen wir unsere Ziele intensiver und zusammen klappt es eh besser.
    Ich kann nur jedem empfehlen dorthin zu gehen. Es lohnt sich.

    1. Hi Nils,

      danke für deinen Input. Ja das Misstrauen am Anfang ist sicher normal, ging mit bei Tony Robbins in den USA auch so. Wenn man sich drauf einlässt, nimmt man aber das meiste mit, denke ich. Danach feste Gewohnheiten zu etablieren ist der Schlüssel und die Herausforderunge, um langfristig zu profitieren, das sehe ich auch so.

      Lg Geldschnurrbart

  2. Ich bin 56 Jahre alt und war in Kempten auch dabei. Dem Erfshrungsbericht kann ich mich zu 100% anschließen. In meinem Leben hat sich vieles zum Positiven hin verändert.

    1. Hi XY,
      cool, sicher eine neue Erfahrung. Wieso bist du misstrauisch? Vielleicht hast du ja Lust, nach deinem Besuch von deinen Erfahrungen zu berichten, dass ich im Beitrag noch mehr Informationen miteinfließen lassen kann. Melde dich gerne an info@geldschnurrbart.de.

      Wünsche dir viel Spaß auf dem Seminar und bin gespannt, was du sagst.
      Lg Geldschnurrbart

  3. Den gleichen Effekt habe ich, wenn ich Motivationsbücher lese oder einer neuen Community beitrete. Am Anfang ist man voll motiviert und begeistert. Der Knackpunkt ist dann eben, ob man es weitwr verfolgt und durch dauerhafte Wiederholung zu eigenen Gewohnheiten macht. Ansonsten verpufft alles wieder und kurz darauf macht an weiter wie bisher mit den alten Gewohnheiten.
    Daher überlege ich vorher genauer, bevor ich mich Hals über Kopf begeistert in neue Aktivitäten begebe, ob ich mir vorstellen kann, das langfristig zur Gewohnheit wersen zu lassen. Wenn nicht, ist auch ok, aber dann passe ich auf, dass ich nicht allzu viel Geld dafür ausgebe.

    1. Hi elduderino,

      danke für deinen Kommentar. Ja da gebe ich dir Recht. Oft sind wir verleitet noch ein Buch zu lesen, noch ein Youtubevideo, in der Hoffnung, dass wir es dann hinkriegen, kommen aber nie in die Umsetzung. Wie Gary Vee immer bei Keynotes zu seinem Publikum zu sagen pflegt: „Ich wünsche mir wirklich für euch, dass ihr aufhört, meine Videos zu schauen und ins Handeln kommt.“ Für mich ist ein Seminar noch einmal eine Stufe mehr als ein Buch, weil ich meistens neue Leute kennenlerne, die ähnliche Ziele haben. Mit manchen bleibt man in Kontakt und unterstützt sich gegenseitig. Es gibt sicher viele Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln und nur durch Ausprobieren finden wir raus, was für uns am besten funktioniert. Lg Geldschnurrbart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow Me