Dividenden Aktien – Nachhaltiger Vermögensaufbau?

Dividenden Aktien stehen in Zeiten niedriger Zinsen für die Chance, trotz schwieriger Märkte ein vorhersehbaren Cashflow zu erzielen. Aktien mit hoher Dividende sind bei Anlegern so beliebt, weil sie neben erhofften Kursgewinnen auch eine bezeichnende Historie an Dividenden-Auszahlungen bieten

Disclaimer Anlageberatung

Was sind Dividenden Aktien?

Dividenden Aktien schütten jährlich, halbjährlich oder quartalsweise einen Teil des Gewinns als Dividende an die Aktionäre aus. Die Höhe der Dividende legt die Hauptversammlung der Aktiengesellschaft fest. Die Dividende ist neben dem Kursgewinn der Aktie ein wichtiger Bestandteil für die Beurteilung der Rendite einer Anlage.

blank

Was ist die Dividendenrendite?

Die nachhaltige Top Dividende zu finden, ist das Ziel bei der Anlage. Hierbei hilft die einfache Formel: Dividendenrendite = Dividende pro Aktie/Aktienkurs*100 – je höher das Ergebnis, desto höher ist die Gewinnausschüttung für den Aktionär.

Aktien mit hoher Dividende heben sich durch ihre Dividendenrendite von anderen Papieren ab. Da die prozentuale Höhe der Dividende vom Unternehmen abhängig ist, lohnen genaue Vergleiche. Denn eine sehr hohe Dividendenrendite kann auch ein Warnsignal sein. Ein dramatisch eingebrochener Aktienkurs sorgt nämlich auch für eine hohe Dividendenrendite.

Häufig ist es belastbarer die gemittelte Dividendenrendite über die letzten 3-5 Jahre zu betrachten.

Interessenten sollten auch prüfen, ob die Dividendenausschüttungen an der Substanz des Unternehmens zehren. Es gilt die Faustregel: Der operative Gewinn je Aktie sollte größer als die Dividende sein. Eine Kennzahl die dieses Verhältnis beschreibt ist die sogenannte Payout-Quote.

Wann werden Dividenden ausgezahlt?

Aktionäre deutscher Aktien erhalten in der Regel eine Dividendenzahlung jährlich – kurz nachdem die Teilnehmer der Jahreshauptversammlung die Dividendenhöhe festgelegt haben.

International verbreitet ist die Quartalsdividende, bei der du dich als Anleger über vier jährliche Zahlungen freuen kannst. Davon profitieren somit auch Aktionäre, die seit kurzem in den Wert investiert haben.

Welche Aktien zahlen Dividenden?

Dividenden stehen für die unternehmerische Stärke von Aktiengesellschaften und dienen als Signal für die Börse. Sie können in schwachen Phasen auch als Zeichen des Glaubens an die Zukunft des Unternehmens dienen wenn auch in schwierigen Zeiten die Dividende erhöht oder stabil gehalten wird.

Vorteile von Dividendenaktien

Passives Einkommen

Dividendenstarke Aktien sorgen für regelmäßige Geldeingänge beim Aktionär. Neben den Kursgewinnen des Portfolios erhältst du die Dividenden regelmäßig und automatisch auf dein Konto ausgezahlt und kannst dir passive Einkommensströme aufbauen.

Höhere Wertzuwächse

Gelingt es dir dauerhaft, in nachhaltig erfolgreiche Unternehmen mit Top Dividende zu investieren, steigen die Kurse der Aktien und gleichzeitig minimieren die anfallenden Dividenden die Kursrisiken an der Börse. Zudem unterliegen Dividendenaktien geringeren Kursschwankungen, da sie ein bereits etabliertes und profitables Geschäftsmodell betrieben.

Beste Dividenden Aktien weltweit

Erfolgreiche Anleger schätzen vor allem die Spannbreite der Unternehmen, die Aktien mit hoher Dividende anbieten. Lerne hier drei Beispiel-Unternehmen kennen, die dir anhand ihrer hohen Dividendenrenditen, ihrer langen Dividendenhistorien oder ihrer Unternehmensentwicklung zeigen, worauf du bei der Auswahl der Werte achten solltest:

AT&T

AT&T sitzt in den USA und ist als führender Anbieter auf dem Telekommunikationsmarkt in mehr als 220 Ländern aktiv. Aufgrund der rückläufigen Gewinnaussichten auf diesem Markt orientierte sich AT&T in Richtung Medienbranche um und übernahm 2018 den Time Warner-Konzern. Durch diese Verbreiterung der Aufstellung versucht sich AT&T krisensichere zu positionieren.

Die Dividendenrendite in Höhe von jährlich durchschnittlich 6,5 Prozent gehört zu den Top Dividenden auf dem Markt. Daran wird sich aufgrund der Marktposition auch in den kommenden Jahren vermutlich nichts Wesentliches ändern. Größe und Kostenstruktur verschaffen AT&T einen Burggraben, die eine Anlage überdenkenswert erscheinen lassen. Dennoch sollten die Verschuldung und Payout-Quote im Auge behalten werden.

Bank of Novia Scotia

Kanadas drittgrößtes Kreditinstitut zählt mehr als 25 Millionen Kunden in 45 Ländern. 2018/2019 stiegen der Umsatz, Ergebnis je Aktie und der Gewinn.

Die Dividenden Aktien der Bank schaffen den beachtlichen Spagat zwischen solider Anlagestrategie und einer beeindruckenden Dividendenentwicklung. Das ideale Börsenpapier, wenn du an einer langfristigen Anlage interessierst und dich nicht weiter um deine Aktien kümmern möchtest.

Royal Dutch Shell

Dividendenaktien findest du natürlich auch in der Energiebranche. Royal Dutch Shell gehört zu den Global Playern in den Bereichen Erdgas und Mineralöl. Bereits in den 1930er-Jahren entstand der Shell-Konzern, der heute in über 70 Ländern vertreten ist und dort Kraftstoffe und Schmiermittel vertreibt.

Aktuell hat der Konzern mit den tiefgreifenden Auswirkungen der Corona-Krise und den daraus resultierenden Niedrigstpreisen zu kämpfen. Die Rendite pro Aktie erwarten Analysten jedoch nach wie vor in den Gewinnerlisten der Branche.

Doch eine Geschichte könnte unter der großen Last ihr Ende finden: Seit 1945 senkte Shell die Dividenden in keinem Quartal – Experten rechnen damit, dass die Pandemie zu dieser Premiere führen könnte. Des weiteren bedroht der zunehmend an Fahrt aufnehmende Umbau der Wirtschaft und des Energiesektor hin zu einer nachhaltigen Alternative das Geschäftsmodell von Shell.

REITs

Börsen-notierte Realestate-Investment-Trusts (REITs) sind eine steuerliche Sonderform einer Aktiengesellschaft die typischerweise eine ausgeprägte Dividenden forciert.

BDCs

BDC steht für Business Development Company. Dabei handelt es sich um eine in der Regel börsennotierte Beteiligungsgesellschaft, die kleinen und mittleren US-Unternehmen Fremd- und Eigenkapital oder eine Kombination aus beidem, zur Verfügung stellt. Ein bekannter Vertreter ist Main Street Capital.

Beste Dividenden Aktien 2020

Chancen und Risiken lagen wohl nie so eng beieinander, wie in der aktuellen Krise. Dividendenaktien federn aber die Verluste traditionell besonders effektiv ab und schütten regelmäßig Rendite an ihre Anleger aus.

Dividendenaristokraten weltweit

Zu den außergewöhnlichsten Auszeichnungen an der Börse gehört der Titel „Dividenden-Aristokraten“. Ein Titel, den US-Unternehmen erhalten, die 25 Jahre in Folge ihre Dividenden erhöht haben.

Kein Geheimnis, dass sich das für die Anleger der Dividenden Aktien lohnen muss, wenn Unternehmen so zielsicher durch alle Aufs und Abs des Börsengeschehens navigieren.

Die 15 besten Dividenden-Aktien Deutschlands

Dividendenstarke Aktien gibt es auch in Deutschland. Exemplarisch stellen wir dir einige interessante Kandidaten der verschiedenen Indizes vor:

Dividenden Aktien DAX

Die Allianz SE ist ein attraktiver Wert im DAX. Seit sieben Jahren steigt die Dividende, für 2019 lag sie bei 9,60 Euro, und der Konzern hat eine Ausschüttungsquote von 50 Prozent für die nächsten Jahre angekündigt und weitere Maßnahmen eingeleitet, um die dividendenstarken Aktien noch lukrativer aufzustellen.

Mit der BASF SE verfügt der weltgrößte Chemiekonzern über eine Top Dividende, die seit 2010 stetig steigt und 2020 über 5 Prozent liegen dürfte. 400 Produktionsstandorte in 80 Ländern belegen die breite und krisensichere Aufstellung des Unternehmens.

Lufthansa ist der größte Luftfahrtkonzern in Europa und steht mit seinen Dividenden Aktien für eine der höchsten Dividendenrenditen im DAX (2018: 5,5 Prozent). Grund für diesen Höchstwert sind hohe Dividendenausschüttunge trotz rückläufiger Aktienkurse.

6 Prozent Dividendenrendite verschafften Covestro den Spitzenplatz der DAX-Unternehmen. Die aus der Bayer AG ausgegründete Aktiengesellschaft produziert Hightech-Kunststoffe für den Weltmarkt. Vor dem Investment solltest du hier aber einen kritischen Blick auf die aktuellen Geschäftsdaten werfen, denn der Wettbewerbsdruck ist hoch in dieser Branche.

Dividenden Aktien MDAX

Top Dividenden gibt´s bei der Aareal Bank erst seit 2014 – seither aber kontinuierlich steigend. Der Spezialist für internationale Immobilienfinanzierung schüttete für seine Aktien mit hoher Dividende zuletzt 7,4 Prozent aus und will an der Gewinnausschüttung von etwa 60 Prozent festhalten.

ProSiebenSat1 liegt sogar knapp über der 8-Prozent-Marke. Aufgrund der anhaltend schwachen Entwicklung der Medienbranche sollte das Investment aber mit Vorsicht angegangen werden.

Die Freenet AG gehört zu den marktbestimmenden Mobilfunk- und Internetunternehmen. Seit fünf Jahren wachsen die Ausschüttungen der Dividenden Aktien des Unternehmens an. Damit erzielt die dividendenstarke Aktie von Freenet ein Top Dividende – nicht nur gemessen an anderen TecDax-Notierungen.

Dividenden Aktien SDAX

Wacker Neuson ist ein erfolgreicher Baumaschinen- und Baugerätehersteller. Trotz aktuell etwas schwächelnder Entwicklung erzielen die Dividendenaktien regelmäßig Top Dividenden und sind ein guter Tipp für dein Portfolio.

Dividenden Aktien des Unternehmens Deutsche Euroshop performten ebenfalls sehr gut in den vergangenen Jahren. Die Betreibergesellschaft von Einkaufszentren in Deutschland, Österreich und Osteuropa vollzogen ihre Dividendenerhöhung in den letzten Jahren regelmäßig in 5-Cent-Schritten.

Immobilien gehören in jedes Depot. Die Corestate Capital Holding S.A. gehört zu den wichtigen Marktteilnehmern. Die dauerhaft positive Entwicklung der Geschäftszahlen und stark gestiegene Dividenden sprechen für sich.

Dividenden Aktien TecDAX

Als größter europäischer Telekom-Konzern steht auch die Telekom für Top Dividenden. Dividendenchecker beobachten die Expansion auf dem US-Markt mit Freude: Eine Verdreifachung der Kundenzahl wirkt sich natürlich auch auf deine Renditechancen als Anleger positiv aus.

Eine spannende Entwicklung nimmt Telefonica. Zwar sank hier zuletzt die Top Dividende, doch die Dividendenrendite bewegt sich weiter in höchst attraktiven Sphären. Den Markt solltest du aber aufmerksam beobachten.

Aktien mit hoher Dividende verdanken die Aktionäre der Siltronic AG der Produktion von hochwertigem Silizium. Du solltest bei diesem profitablen Wert aber die Zyklen der Branche berücksichtigen.

Dividenden Aktien Small Cap

Dividendenaktien des Personaldienstleisters Amadeus Fire gehören zu den Spitzenwerten unter den Small Caps. Top Dividenden und hohe Dividendenrendite bieten gute Chancen.

Wette doch auf die dividendenstarken Aktien der Bet-at-Home AG. Seit Jahren überzeugen die Kennzahlen des Wettanbieters – insbesondere die zuletzt zweistellige Dividendenrendite.

ETF mit den besten Dividendenrenditen weltweit

ETFs (exchange-traded fund, dt. Börsengehandelter Fonds) bündeln die Vorteile von Aktien und herkömmlichen Investmentfonds dadurch, dass sie Indizes möglichst genau nachbilden und auf deren Anstieg setzen. Zu den Top Playern gehören hier SPDR S&P Aristocrats-ETF (WKN: A1JKS0), die für den US-Markt, für Europa und global erhältlich sind. Auch der iShares Emerging Markets Dividend ETF (WKN: A1JNZ9) überzeugt mit Top Dividenden.         

Was solltest du bei Dividenden Aktien immer bedenken?

Dividenden Aktien bieten erstklassige Renditeaussichten für den eher konservativen Börseninvestor. Wichtige Faktoren dafür sind die Geschäftsentwicklung, die Dividende, die Dividendenrendite, Dividendendynamik sowie die Payout-Quote.

Behältst du alle diese Aspekte im Blick, kannst du Aktien mit hoher Dividende auswählen und dich über die Gewinne freuen.

Welche Nachteile und Risiken musst du beachten?

Neben den Kursrisiken, die alle Aktien tragen, kann es auch bei dividendenstarken Aktien zu einer Kürzung der Top Dividende kommen. Krisen sind leider nicht vorhersehbar und können zu Überraschungen bei den erwarteten Renditen führen.

Die Höhe der Dividenden darf nie das alleinige Kaufkriterium sein, denn sie schwankt täglich und kann auch ein Warnsignal sein. An der Börse gilt die enge Verzahnung von Risiko und Rendite. „There is no free lunch“ gilt auch für die Dividende der Aktie: ist sie zu schön um wahr zu sein, ist sie vermutlich mit einem deutlichen Risiko behaftet.

Börsenprofis planen daher langfristig und gleichen so Ausschläge nach unten aus.

Welche Alternativen zu Dividenden Aktien gibt es?

Dividendenstarke Aktien gehören in ein renditeorientiertes Portfolio. Um Krisenzeiten abzusichern, kannst du sie durch ETFs ergänzen und zudem in krisensicheres Gold oder in niedrig verzinste Anleihen investieren.

Fazit

Dividendenaktien bieten dir erstklassige Aussichten auf gute Rendite, die zusätzlich zu den erhofften Kursgewinnen deiner Anlage noch jährliche oder vierteljährliche Dividenden verspricht. Dank historisch geringerer Schwankungen kannst du mit Aktien mit hoher Dividende die Planung eines stetig wachsenden passiven Einkommens angehen.

Krisenzeiten sind ein guter Zeitpunkt, um ins Geschäft einzusteigen. Dank fallender Kurse steigt bei vielen Unternehmen die Dividendenrendite. Die Beispiele zeigen, worauf du beim Kauf achten solltest und wie du mithilfe von ETFs den Gesamtmarkt in deinem Portfolio abbilden kannst.

Weitere Artikel zum Thema Aktien

Häufig gestellte Fragen

Auf welche Kennzahlen muss ich beim Kauf von dividendenstarken Aktien achten?

Auf folgende Kennwerte solltest du immer achten: Dividendenrendite, Höhe der Dividende, Geschäftsentwicklung des Unternehmens und ob die Dividendenausschüttungen an der Substanz des Unternehmens zehren.

Sollte ich das Ende der Corona-Krise abwarten, bevor ich in Dividendenaktien investiere?

Nein, gerade jetzt bietet sich die Gelegenheit, starke Aktien mit hoher Dividende zu finden und die durch den Kursrückgang günstige Dividendenrendite zu nutzen. Da niemand den Tiefpunkt genau trifft, empfiehlt sich ein schrittweises Investieren am Aktienmarkt. 

Finanz-ebook: 50 Seiten gratis

Schließe dich 20.000+ finanziellen Selbstentscheidern an. Erhalte neben dem Auszug aus dem Finanz-eBook regelmäßig Tipps zum Geld verdienen, Geld sparen und Geld anlegen.

2 Gedanken zu „Dividenden Aktien – Nachhaltiger Vermögensaufbau?“

  1. Lufthansa taugt momentan nicht mehr als Beispiel für einen DAX Dividendentitel. Man kann hier eher langfristig auf Long spekulieren. Vielleicht ist es ingesamt gerade interessant auf die gesamte Luftfahrtbranche nach einem guten Long Index mit etwas Hebel zu suchen. – Was meinst du?

    Anderes Thema scheint wie nachhaltig die Dividendenstrategie für die nächsten 10 bis 20 Jahre ist. Es gibt einige Experten, die voraussagen dass die Zeit des üppigen Wachstums und Dividenden vorüber ist. Ein durchschnittliche Rendite der letzten Jahre von 5 bis 7 Prozent über einen breiten Dividenden-ETF soll wohl eher auf 2 bis 3 Prozent schrumpfen. Das würde für einige Frugalisten bedeuten, dass sie sich nach anderen Einnahmen umsehen müssen. – Ich finde das Thema sehr interessant, weil ich selbst momentan die Freude an der sicheren Festanstellung verloren habe. Vielleicht liegt das auch am generellen Post-Corona Trauma. Ich glaube viele sind momentan nicht mehr zufrieden im Hamsterrad.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen