Bitvavo – Die Handels- und Stakingplattform

Bitvavo ist eine Kryptoplattform, welche die Vorteile einer regulierten Handelsplattform mit einem umfangreichen und einfachen Staking-Service verbindet. Dabei bietet die Plattform eine übersichtliche und transparente Kostenstruktur und ist sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene geeignet. Wir haben uns die Plattform einmal genauer angesehen. 

Das Wichtigste in Kürze

  • 156 Kryptowährungen handelbar
  • für Einsteiger und Profis geeignet
  • transparente und niedrige Kostenstruktur von 0,03% – 0,25%
  • Cashflow durch Crypto Staking auf Handelsplattform möglich

Kurzporträt von Bitvavo

Bitvavo ist eine aufstrebende Kryptobörse, welche im Jahre 2018 in Amsterdam gegründet wurde. Derzeit bietet die Plattform rund 156 unterschiedliche Kryptowährungen zum Kauf und Verkauf an. Darunter vertreten sind die größten und bekanntesten Währungen wie Bitcoin und Ethereum aber auch kleinere Währungen wie PancakeSwap oder auch der beliebte Dogecoin. 

Neben dem Kauf und Verkauf von Kryptowährungen bietet Bitvavo die Möglichkeit, Krypto Staking Dienste in Anspruch zu nehmen und damit die gekauften Kryptowährungen für sich arbeiten zu lassen. Derzeit bietet die Handelsplattform eine durchschnittliche Rendite von 7,5% p.a. über die gesamte Anlageklasse hinweg. 

Neben der regulären Handelsplattform bietet Bitvavo allen erfahrenen Krypto-Tradern die Möglichkeit, ein professionelles Handels-Dashboard zu verwenden. Hierdurch ist eine umfangreiche Chart- und Marktanalyse möglich. Darüber hinaus existiert eine übersichtliche App in allen verfügbaren Stores. 

Bitvavo Homepage

Die Handelsplattform Bitvavo

Nach erfolgreicher Registrierung kann sowohl die App, als auch die Website genutzt werden. Die Website bietet dabei den größtmöglichen Umfang. Das Dashboard bietet eine Übersicht aller verfügbaren Kryptowährungen und des eigenen Euro-Guthabens an. Außerdem ist hierüber eine einfache Ein- und Auszahlung möglich. 

Bitvavo Dashboard

Die vereinfachte Kauf- und Verkaufsoberfläche für Kryptowährungen ist über das Dashboard ebenfalls erreichbar. Diese zeigt übersichtlich die zu erwartenden Gebühren und die äquivalenten Kryptowährungen, welche man für das eingesetzte Guthaben erhält. 

Bitvavo Bitcoin Dashboard

Neben der Standardansicht gibt es ebenfalls einen Bereich für Fortgeschrittene Krypto-Trader. Diese bietet eine aktuelle Chartübersicht sowie weitere umfangreiche Chartanalyse-Tools, um den Markt vollumfänglich analysieren zu können. 

Bitvavo Profi Trading Ansicht

 Staking auf Bitvavo

Neben dem Kauf- und Verkauf von Kryptowährungen bietet Bitvavo zudem die Möglichkeit, 17 verschiedene Kryptowährungen zu staken. Folgende Währungen können gestakt werden: ARK (ARK), Bitcoin (BTC) Bitcoin Cash (BCH) Cardano (ADA) Chainlink (LINK) Dai (DAI) Ethereum (ETH) Litecoin (LTC) ICON (ICX) NEO (NEO) Ontology (ONT) Tether (USDT) Tezos (XTZ) Tron (TRX) USD Coin (USDC) VeChain (VET) Waves (WAVES).

Bitvavo biete sowohl das Off- als auch das On-Chain Stakin an. Beim On-Chain Staking werden die eingesetzten Kryptowährungen für den Validierungsprozess von Transaktionen auf einer Proof-of-Stake Blockchain eingesetzt. Für diese Validierungen werden Staking-Rewards ausgezahlt. 

Beim Off-Chain Staking erhält man eine Vergütung auf verfügbares und ungenutztes Kontoguthaben auf Bitvavo. 

Die Teilnahme am Staking-Verfahren ist denkbar einfach. Hierzu navigiert man zur jeweiligen Kryptowährung im Dashboard und anschließend zum Punkt Staking. In dieser Ansicht wird die Staking-Zusammenfassung der jeweiligen Kryptowährungen und der zu erwartende jährliche Staking-Zins angezeigt. Darüber sind die bisher verdienten Staking-Rewards ersichtlich. 

Eine Abmeldung vom Staking-Verfahren ist jederzeit möglich. Ebenfalls kann man während der Teilnahme über seine Kryptowährungen verfügen und diese jederzeit verkaufen. 

Bitcoin Staking Bitvavo

Sicherheit auf Bitvavo

Bitvavo ist bei der niederländischen Zentralbank und der dortigen Handelskammer registriert. Das Unternehmen handelt rechtskonform nach dem niederländischen Recht. Auf der Plattform-Ebene arbeitet das Unternehmen mit dem Cold-Storage der gekauften Kryptowährungen. Die Kryptowährungen der User sind entsprechend offline auf Cold-Wallets gelagert. Diese sind nicht mit dem Internet verbunden und somit vor Hackerangriffen geschützt. 

Außerdem dienen die folgenden Maßnahmen als erweiterter Schutz, um die Daten und Guthaben der Nutzer zu schützen: Cold Storage mit Multisignatur, umfangreiche Protokollierung mit Überwachung, Mitarbeiter-Screening, regelmäßige externe Penetrationstests sowie Code-Audits.

Zu guter Letzt sind kritische Daten in Banktresoren mit höchster Sicherheitsstufe gelagert. 

Auf der User-Ebene sichert das Unternehmen die Guthaben mithilfe einer Zwei-Faktoren-Authentifizierung, einer Adressen-Whitelist, eines Anti-Phisching-Codes und durch die Verwaltung der verifizierten Geräte. 

Mit diesem umfangreichen Maßnahmenpaket bietet Bitvavo ein ausgeklügeltes Sicherheitspaket sowohl auf der Unternehmens- als auch auf der User-Ebene an, um das Guthaben der Nutzer zu schützen. 

Kostenstruktur auf Bitvavo

Die Handelsplattform Bitvavo rechnet nach einer Maker- und Taker-Order ab. Eine Taker-Order kann sofort mit einem Auftrag im Orderbuch verrechnet werden. Es handelt sich hierbei um eine Art Sofortkauf im aktuellen Marktumfeld. 

Bei einer Maker-Order kann der Auftrag nicht sofort ausgeführt werden, da es derzeit keinen passenden Counterpart im Orderbuch gibt. Man verhilft der Börse somit zu mehr Liquidität und wird mit einer geringeren Kostenstruktur belohnt. Die Maker-Order ist vergleichbar mit einer Limit-Order. 

Neben den genannten Abrechnungsarten, richtet sich das Gebührenmodell nach dem gesamten Handelsvolumen der letzten 30 Tage des Marktteilnehmers. Je höher das Volumen, desto niedriger die gesamten Gebühren. Die Höhe der anfallenden Gebühren können der nachfolgenden Tabelle entnommen werden. Der Großteil wird sich jedoch im Bereich von 0,15% – 0,25% befinden. Großinvestoren mit einem hohen Handelsvolumen sind hier im Vorteil. 

Bitvavo Gebührenmodell

Eine Ein- und Auszahlung von Kryptowährungen ist ebenfalls möglich. Hierbei fällt eine Gebühr an. Diese richtet sich nach der Art der Kryptowährung. Bei Bitcoin fällt beispielsweise eine Mindestgebühr von 0,00001 BTC an.

Gebühren für Ein- und Auszahlung von Kryptowährungen

Bei der Auszahlung von Bankguthaben fällt via SEPA-Überweisung keine Gebühr an. Neben der SEPA-Überweisung bietet Bitvavo noch 8 weitere Auszahlungsmöglichkeiten an. Diese sind teilweise mit Gebühren verbunden. 

Gebühren für Ein- und Auszahlung von FIAT Geld

Fazit und Empfehlung

Bitvavo bietet ein umfangreiches Angebot an 156 verschiedenen Kryptowährungen zum Kauf und Verkauf an. Die Benutzeroberfläche ist sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene geeignet und lässt keine Wünsche offen. 

Darüber hinaus liegt die Kostenstruktur für Gelegenheitsnutzer im Bereich von 0,15% – 0,25% und kann als marktüblich eingestuft werden. Für Vieltrader oberhalb von 100.000 Euro pro Monat, werden die Kosten sukzessive günstiger. 

Bitvavo bietet jedoch ein integriertes Staking-Angebot an und hebt sich dadurch von etablierten Plattformen ab. Dabei ist das Staking einfach zu aktivieren und bietet dem Investoren die Möglichkeit, mithilfe der eigenen Kryptowährungen, laufende Erträge zu generieren. 

Darüber hinaus bietet die Plattform eine hohe Sicherheit und ist ein reguliertes, europäisches Unternehmen mit über eine Million aktiven Nutzer. 

Wer eine Plattform für Einsteiger und Fortgeschrittene sucht, die eine transparente Kostenstruktur, hohe Sicherheit und darüber hinaus ein vollintegriertes Staking-Angebot bietet, ist mit Bitvavo an der richtigen Adresse. 

Häufig gestellte Fragen

Welche Kryptowährungen sind auf Bitvavo handelbar?

Derzeit bietet die Handelsplattform ein Angebot von 156 verschiedenen Kryptowährungen zum Kauf und Verkauf an. Eine Übersicht an handelbaren Währungen findet sich unter https://bitvavo.com/de/markets

Welche Gebühren fallen für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen an?

Für den Kauf und Verkauf fallen zwischen 0,03% und 0,25% an Gebühren an. Die Kosten richten sich nach dem monatlichen Transaktionsvolumen. Die anfallenden Gebühren sind direkt bei Kauf und Verkauf in der Eingabemaske ersichtlich.

Was bedeutet Staking?

Beim Staking auf Bitvavo stellt mein seine Kryptowährung zur Verfügung, um laufende Transaktionen auf der Blockchain von Proof-of-Stake Kryptowährungen zu validieren. Für das Bereitstellen der Kryptowährung für den Transaktionsprozess erhält man eine variable Vergütung.

Ist Bitvavo vertrauenswürdig?

Bitvavo ist ein reguliertes, europäisches Unternehmen mit Sitz in Amsterdam. Bitvavo ist dabei bei der niederländischen Handelskammer und der Zentralbank registriert. Die Handelsplattform hat über 1 Mio aktive Nutzer und eine Bewertung von 4,3 bei 10.500 Bewertungen auf TrustPilot.

Finanz-ebook: 50 Seiten gratis

Schließe dich 20.000+ finanziellen Selbstentscheidern an. Erhalte neben dem Auszug aus dem Finanz-eBook regelmäßig Tipps zum Geld verdienen, Geld sparen und Geld anlegen.

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen