Steueridentifikationsnummer – Alles über die Steuer-ID

Was meint die Steueridentifikationsnummer oder Steuer-ID? Wozu dient die Steuer-ID und warum gibt es daneben noch die Steuernummer? Spätestens bei der Steuererklärung kommt die Frage: Wo finde ich meine Steuer-ID? Wie kann ich eine Steuer-Identifikations-Nummer erfragen, wenn ich sie nicht mehr finde? Viel Spaß mit dem Artikel aus dem Bereich Steuern sparen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Personen mit Hauptwohnsitz in Deutschland haben seit 2008 eine individuelle Steueridentifikationsnummer (kurz Steuer-ID)
  • Im Gegensatz zur Steuernummer ist die Steuer-ID ein Leben lang gültig
  • Die IdNr erleichtert den Datenaustausch zwischen den unterschiedlichen Ämtern
  • Seit 2016 ist die Steuer-ID Voraussetzung für die Beantragung des Kindergelds
  • Freistellungsaufträge werden über die Steueridentifikationsnummer gestellt
  • Die Steuer-ID kann über ein Online-Formular per Post angefragt werden

[toc]

Was ist die Steueridentifikationsnummer?

Die Steueridentifikationsnummer (kurz: Steuer-ID) ist eine eindeutige 11-stellige Nummer , die eine Person dauerhaft ab Geburt erhält. Voraussetzung für den Erhalt einer Steuer-ID ist ein fester Wohnsitz in Deutschland. 2008 eingeführt , bleibt sie ein Leben lang gültig und ändert sich auch auch bei Umzug oder Heirat nicht.

Wozu wird die Steuer-ID verwendet?

Anhand der steuerlichen Identifikationsnummer (Steuer-IdNr.) können Finanzämter  abgegebene Steuererklärungen eindeutig einer Person zuordnen .

Die Steuer-ID wurde 2008 eingeführt, um den Datenaustausch zwischen den unterschiedlichen Ämtern zu erleichtern. Die Arbeitsagentur meldet zum Beispiel die Höhe des gezahlten Arbeitslosengeldes über die Steueridentifikationsnummer an das Finanzamt.

Auch die Krankenversicherungen melden die eingezahlten Beiträge, die der Steuerpflichtige bei der Erstellung seiner Steuererklärung geltend machen könnte, über die Steuer-ID. Das Gleiche gilt für die Rürup- oder Riester-Rente .

Kindergeld nur mit Steuer-ID
Kindergeld seit 2016 nur noch mit Vorlage der Steuer-ID

Seit 2016 ist die Steueridentifikationsnummer ebenfalls Voraussetzung für das Kindergeld , das Eltern bei der Familienkasse beantragen können.

Wer wie ich den automatischen Belegabruf im Elsterprogramm verwendet, profitiert hiervon einmal im Jahr bei der Steuererklärung. Nach dem Belegabruf sind die Zahlenwerte für die Krankenversicherung und Gehaltszahlungen direkt in der Erklärung hinterlegt.

Neben der Steuer-ID gibt es noch eine Steuernummer.

Ist Steuernummer und Identifikationsnummer das Gleiche?

Die  Steuernummer  (Abkürzung: St.-Nr.) ist eine vom Finanzamt an jede steuerpflichtige natürliche oder juristische Person vergebene Zahlenreihe, unter der die Person beim Finanzamt geführt wird. Die Steuernummer ändert sich. So habe ich beispielsweise bei meinem Wohnsitzwechsel nach Stuttgart eine neue Steuernummer erhalten (nicht aber Steuer-ID).

Aktuell werden die Steuernummer als auch die Steuer-ID zur Abwicklung aller Einkommenssteuererklärungen verwendet. Geplant ist aber, dass es in Zukunft nur noch die Steueridentifikationsnummer geben soll.

Warum gibt es die Steuer-Identifikationsnummer?

Wo finde ich meine Steueridentifikationsnummer und Steuernummer?

Die beiden Nummern stehen auf dem Einkommensteuerbescheid, der Lohnsteuerbescheinigung, und auf dem Informationsschreiben des Finanzamtes. Sie können zusätzlich beim zuständigen Finanzamt angefragt werden.

  • Einkommenssteuerbescheid : Auf dem Einkommenssteuerbescheid steht die Steuer-ID auf der linken Seite im oberen Eck mit der Bezeichnung „IdNr.“ Direkt darunter ist die Steuernummer angegeben.
  • Lohnsteuerbescheinigung : Auf der Lohnsteuerbescheinigung ist die Steuer-Identifikationsnummer unter dem Punkt „Identifikationsnummer“ zu finden.
  • Informationsschreiben deines Finanzamtes : Auch auf Informationsschreiben deines Finanzamtes ist die Steuer-ID neben der Steuernummer aufgeführt
  • über das Eingabeformular des Bundeszentralamts für Steuern online anfragen

Steuer-ID nicht da? Steueridentifikationsnummer beim Bundeszentralamt online abfragen

Falls deine Steuer-ID unauffindbar sein sollte, ist dies auch kein Problem. Du kannst beim  Bundeszentralamt für Steuern  per Online-Formular eine Anfrage stellen.

Hier geht es zum Online-Formular des Bundeszentralamtes. Neben Namen und Geburtsdatum müssen der Geburtsort und die aktuelle Meldeadresse angegeben werden.

Steueridentifikationsnummer online erfragen
Steuer-ID beim Bundeszentralamt online erfragen, Quelle: bzst.de

Die Auskunft über die Steuer-ID wird ausschließlich per Post an die Meldeadresse gesendet.

Die persönliche Identifikationsnummer ist auch für Kapitalerträge wichtig (Freistellungsaufträge)

Alleinstehende haben einen Freibetrag in Höhe von 801€ (Ehepaare 1602€) bis zu diesem Kapitalerträge steuerfrei sind. Hierfür kann bei der Bank ein Freistellungsauftrag erteilt werden. Die Bank führt damit die Kapitalertragssteuer auf Zinsen und Dividenden erst ab den Erträgen, die über dem Freistellungsauftrag liegen, an das Finanzamt ab.

Seit 2016 sind Freistellungsaufträge nur noch mit der Steuer-Identifikationsnummer gültig.

Hilfreiche Links

  • Weitere Informationen zur Steuer-ID beantwortet das Bundeszentralamt für Steuern
  • Online-Formular zum Beantragen der Steuer Identifikationsnummer, IdNr

Weitere häufige Fragen

Oft kritisiert wird die Tatsache, dass die Steuer-ID als Personenkennzeichen dient. Da sie eindeutig einem Menschen zugeordnet werden kann, könnte man theoretisch alle Informationen, die für die Nummer hinterlegt sind zusammenführen. Sämtliche Informationen zum Leben eines Bürgers mit Hauptsitz in Deutschland wären damit zugänglich. In einem Urteil des Bundesfinanzhofes wurde die Speicherung jedoch zugelassen. (BFH, Urteil vom 18. Januar 2012, Az. II R 49/10).

Ja, seit 2008 wird von Geburt an jeder Person mit Hauptwohnsitz in Deutschland eine eindeutige Steueridentifikationsnummer zugeordnet.

Dein Finanzbauplan in 3 Schritten

Schließe dich 20.000+ finanziellen Selbstentscheidern an. Erhalte neben deinem Finanzbauplan regelmäßig Tipps zum Geld verdienen, Geld sparen und Geld anlegen.

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen