Finanzen.net Zero Erfahrungen

Wir möchten unsere Finanzen.net Zero Erfahrungen gerne mit euch teilen. Wir haben den Neobroker getestet und sagen euch was der Broker in Punkto Geld anlegen kann und was er nicht kann. Außerdem beantworten wir die Frage worin er sich von anderen Neobroker unterscheidet und ob sich ein Wechsel lohnen könnte.

Das Wichtigste in Kürze

  • Finanzen.net übernimmt Gratis-Broker und schafft so Finanzen.net Zero
  • Sehr günstige Kostenstruktur (quasi kostenfrei)
  • Aktien und ETF Handel sowie Sparpläne ab 0€
  • Spezial-Deal für Geldschnurrbart-Community (Promo-Code: PSX7LM )

Finanzen.net Zero keine Neukreation

Finanzen.net ist den meisten deutschsprachigen Anleger ein Begriff. Das Finanzportal berichtet seit vielen Jahren aus dem Bereich Aktien, ETFs, Fonds und anderen Wertpapieren.

Neben Screener für Kurse und andere Kennzahlen gibt es auch News Sektion mit interessanten Artikel.

Im Juni 2021 hat Finanzen.net dann sein Angebot durch die Übernahme von Gratis-Broker strategisch ausgebaut und in das Ökosystem integriert als Finanzen.net Zero .

So soll es den Millionen von Leser ermöglicht werden über den integrierten Broker der quasi keine Gebühren verlangt ihre Aktienkäufe und -verkäufe direkt, einfach und schnell auf der Plattform abzuwickeln.

finanzen.net zero erfahrungen
Die Oberfläche ist in das Finanzen.net Ökosystem integriert. Direkte Käufe aus der bekannten Umgebung sind möglich.

Um die potentiellen Kunden zu eim Depotwechsel zu Bewegen setzt der Neobroker auf ein noch günstigeren Preismodell als die Konkurrenz und die Einbindung ins Finanzen.net Ökosystem sowie ein attraktives Angebot.

Wer steckt dahinter?

Neobroker wie auch Finanzen.net Zero besitzen in der Regel keine Banklizenz. Beim besprochen Neobroker tritt die deutsche Baader Bank an diese Stelle und übernimmt Konto- und Depotführung.

Wie üblich sind Einlagen auf dem Verrechnungskonto in Höhe von 100.000 € über die gesetzliche Einlagensicherung geschützt.

Finanzen.net Zero Erfahrungen: Gebühren und Leistungen

In den Funktionen und Produktangeboten unterscheidet sich Finanzen.net Zero nicht nenneswert von anderen Neobrokern:

Gebühren

Finanzen.net Zero wirbt mit 0 € Gebühren , die sie durch noch effizientere Abwicklung von Aktien, ETFs, Fonds und angebotene Derivate dir ermöglichen wollen.

Das trifft für alle Fälle zu mit Ausnahme wenn das Ordervolumen 500 € unterschreitet. Dann erhebt der Broker eine geringe Gebühr von lediglich 1€ wie sie von anderen Neobrokern bekannt ist.

Sonst sind die üblichen Aktionen wie Ordererteilung, -änderung, Sparpläne, Dividendenzahlung oder Depotführung kostenlos .

Wertpapierangebot

Es können alle über gettex erhältlichen Wertpapiere gehandelt werden: Das sind über 6.000 nationale und internationale Werte. Zusätzlich können mehr als 4.000 Fonds, über 1.500 ETFs & ETCs und 300.000 Optionsscheine und Zertifikate gehandelt werden.

Selbst eine Investition in Krypto ist über ETNs möglich.

Vergleich mit anderen Brokern

Finanzen.net Zero Trade Republic Smart Broker
Depotführung 0€ 0€ 0€
Aktien-, ETF-Handel ab 0€ 1€ ab 0€
Sparpläne ab 0€ 1€ 0,20 % (min. 0,80 €)
Wertpapierauswahl gut gut gut
Negativzinsen nein nein -0,50%
Bank (Hintergrund) Baader Bank Lang&Schwarz DAB
App ja ja nein
Wie schlägt sich Finanzen.net Zero im Vergleich mit beliebten Broker

Finanzen.net Zero Erfahrungen von Kunden

In unserem Test hat uns die ansprechenden und intuitive Oberfläche gefallen. Vorallem interessant dürfte das für Nutzen der Finanzen.net Website sein. Die App integriert sich sehr geschmeidig in die Aufmachung der Website.

Bei unseren Käufen können wir dem Neobroker eine sehr schnelle und einfach Abwicklung bestätigen, allerdings haben wir das bei den anderen Neobrokern auch nicht anders erlebt. 

Tatsächlich anders als bei Trade Republic und Co ist, dass wir ein noch günstigeres Gebührenmodell haben und sich tatsächlich mit keinen Gebühren ein Depot betreiben lässt.

In Foren wird immer wieder über das Problem der Einstandskurs bei Depotübertrag berichtet, die nicht übernommen werden sondern nur der Tageskurs am Tag des Übertrags.

Das ist für eine aufschlussreiche und informative Darstellung leider nachteilhaft. Jedoch konnten wir das nicht überprüfen weil wir keinen Depotübertrag getätigt habe sondern nur in der App mit frischem Kapital gehandelt haben.

Finanzen.net Zero Erfahrungen: Vorteile und Nachteile

Vorteile

  • einfach und intuitiv
  • sehr günstiges bis kostenfreies Modell
  • gute Auswahl an Wertpapieren
  • seriöser Hintergrund
  • attraktives Neukunden-Angebot

Nachteile

  • Einstandskurse werden nach Depotübertrag nicht übernommen

Fazit: Für wen eignet sich Finanzen.net Zero?

Finanzen.net Zero dürfe besonders für regelmäßige Nutzer von Finanzen.net und Einsteiger interessant sein. Die funktionierende Integration in das Finanzen.net Ökosystem und die sehr günstigen Konditionen sprechen für sich.

Defintiv sollten Anleger bei teuren Brokern und Banken über einen Wechsel nachdenken. Finanzen.net zero könnte dafür einen idealen Einstieg ins mobile Brokerage darstellen.

Wer wegen geringen Kostenersparnisse von einem anderen günstigen Neobroker zu Finanzen.net Zero welchseln möchte sollte sich überlegen, ob sich der Aufwand wirklich lohnt.

Spezial-Deal für Geldschnurrbart

Im Rahmen des Tests konnten wir ein besonders Angebot für unsere Community herausholen: Neben der laufenden Aktion bei der ihr eine Aktie geschenkt bekommt erhaltet ihr noch zusätzlich 25€ Startprämie. So unterstützt euch der Broker gleich bei eurem Vermögensaufbau.

Was müsst ihr dafür tun?

  • App herunterladen
  • Depot eröffnen und euren Code eingeben: PSX7LM 
  • einen Handel durchführen

Das könnte dir auch gefallen