ADAC Kreditkarte – Vergleich und Ratgeber

Die ADAC Kreditkarte erfreut sich im Kreditkarten Vergleich großer Beliebtheit. Vor einigen Jahren kam der große deutsche Automobilverband auf die Idee, eine eigene Kreditkarte herauszugeben. Als Vorreiter bietet der ADAC unterschiedliche Modelle an, die für den individuellen Bedarf die entsprechenden Möglichkeiten bieten. Stellt sich die Frage, ob die ADAC Kreditkarte auch für dich das Richtige ist. 

Das Wichtigste in Kürze: 

  • ADAC Kreditkarte richtet sich an alle Mitglieder des Automobilverbands
  • kostenloses Basismodell und verschiedene Zusatzpakete stehen zur Verfügung
  • für Guthaben auf der Kreditkarte bietet ADAC eine Verzinsung an
  • durch die Zusammenarbeit mit der LB Berlin ist für hohe Sicherheit gesorgt

[toc]

Leistungsumfang der ADAC Kreditkarte 

Bei der ADAC Kreditkarte bekommst du ein spezielles Leistungspaket. Die vorhandenen Leistungen und Angebote entscheiden darüber, ob sich die Kreditkarte auch für dich eignet. Zunächst werfen wir somit einen Blick auf die Leistungen. Die Herausgabe erfolgt in Zusammenarbeit mit der Landesbank Berlin. Die ADAC Kreditkarte ist eine richtige Kreditkarte – du kannst somit auf ein individuelles Limit zurückgreifen. 

Gibt es unterschiedliche Pakete? 

ADAC setzt auf Individualisierung. Du kannst somit aus unterschiedlichen Angeboten und Optionen die passenden Services auswählen. Eine Unterscheidung ist wie folgt möglich. Zunächst gibt es das Basis Modell – dabei handelt es sich um eine relativ einfach konzipierte Kreditkarte mit grundlegenden Leistungen. Wer mehr Services wünscht, hat die Wahl zwischen den vier folgenden Paketen: 

– Reise- Sparen – Schutz – Platin 

Das Basismodell bietet lediglich die einfachen Leistungen wie Bezahlung und Abhebung von Bargeld. Zudem kannst du die Kreditkarte fortan als deine Mitgliedskarte im Automobilclub nutzen. Wirklich umfassende Leistungen gibt es erst bei der Wahl eines Pakets. 

Das Paket Reise bietet einen umfassenden Schutz auf Reisen. Verschiedene Versicherungsleistungen helfen bei einem Rücktritt von der Reise, Krankheit auf der Reise oder einer rechtlichen Beratung rund um das Reiserecht. Die einzelnen Versicherungsleistungen unterscheiden sich hinsichtlich der Qualität. Während die Mietwagen-Versicherung einen zu geringen Schutz umfasst, kann die Reiserücktrittsversicherung mit einer Deckungssumme von bis zu 10.000 Euro überzeugen. 

Beim Sparpaket bekommst du unterschiedliche Bonusprogramme. Zum einen kannst du auf Umsätze an Tankstellen Rabatt bekommen. Wenn du mit der Kreditkarte bezahlst, bekommst du bei einem Umsatz an der Tankstelle bis zu 150 Euro 2% Cashback. Die maximale Ersparnis beträgt hier somit 3 Euro monatlich. Zudem zeigt das eigens eingerichtete Cashbackportal verschiedene Partnerschaften an. Dafür bezahlst du jedoch eine Jahresgebühr von 58 Euro, sodass sich die Frage stellt, ob sich das Paket lohnt. 

Beim Schutz-Paket der ADAC Kreditkarte kannst du verschiedene Versicherungsleistungen in Anspruch nehmen. Dazu gehören insbesondere die folgenden Leistungen: 

  • Mietwagenversicherung
  • Dokumentenschutz-Versicherung 

Auch hier bleiben die Versicherungsleistungen jedoch oftmals hinter dem Angebot anderer Kreditkarten zurück. 

Das Platin Paket ist das umfassendste Angebot vom ADAC. hierbei handelt es sich um eine Kombination aller drei zuvor genannten Pakete. Für 9,90 Euro im Monat bekommst du diese Leistungen. 

Rabatte und Bonusprogramme 

Der Umfang der Rabattierungen hängt vom Paket ab. Beim Basismodell sparst du nicht. Auch ein Bonusprogramm gibt es hier nicht. Wer auf derartige Leistungen Wert legt, kann das Paket Sparen wählen. Allerdings sind die Ersparnisse bei der gebührenpflichtigen Hinzubuchung überschaubar. 

Versicherungen der Kreditkarte 

Auch hier kommt es auf das gewählte Paket an. Wie bereits zuvor dargestellt, gibt es insbesondere bei den Paketen Schutz und Reise Versicherungsleistungen, die du in Anspruch nehmen kannst. Es empfiehlt sich jedoch ein genauer Blick auf die Versicherungsbedingungen, um über die Sinnhaftigkeit der einzelnen Leistungen zu entscheiden. 

Wie funktioniert die Karte?

Für die Bewertung einer Kreditkarte und den Vergleich der ADAC Kreditkarte kommt es zudem auf die Funktionsweise und Nutzung an. Dies beginnt bei der Beantragung und reicht bis zur Nutzung der Karte. 

So beantragst du deine Kreditkarte 

Der Antrag der Kreditkarte ist online möglich. Die Identifizierung erfolgt via Post-Ident. Nach kurzer Zeit bekommst du bereits eine Bestätigung und die Kreditkarte wird zu dir versandt. Für die Beantragung ist zudem eine ADAC-Mitgliedschaft notwendig. Das Angebot vom ADAC richtet sich folglich ausschließlich an Mitglieder des Automobilverbands. 

Gibt es eine Zusatzkarte? 

Du kannst eine Partnerkarte beantragen. Allerdings werden dafür vergleichsweise hohe Gebühren fällig. 

Überweisung, Zahlungsziel und Ratenzahlung 

Das Zahlungsziel der Kreditkarten vom ADAC beträgt grundsätzlich 30 Tage. Wenn du die Kreditkarte folglich innerhalb dieses Zeitraums ausgleichst, musst du keine Zinsen zahlen. Zudem ist jedoch auch eine Ratenzahlung möglich. Falls du nach 30 Tagen allerdings in Teilbeträgen die Beträge zurückzahlen möchtest, werden hohe Zinsen fällig. Der Sollzinssatz beträgt 12,24% p.a.. 

Kontaktloses Zahlen 

Die Kreditkarte vom ADAC unterstützt die PayPass Technologie. Dies bedeutet, dass das kontaktlose Zahlen möglich ist. 

Kosten der Kreditkarte

Die Kosten der Kreditkarte setzen sich aus unterschiedlichen Aspekten zusammen. Für das kostenlose Kartenmodell musst du lediglich eine Mitgliedschaft beim ADAC haben. Wenn du Zusatzpakete möchtest, hängt der Preis von deiner Wahl ab. Für alle Pakete zusammen werden 9,90 Euro monatlich fällig,  Kosten bei Bezahlung und Abhebung von Bargeld. 

Falls du eine Bezahlung tätigst, erfolgt dies kostenlos. Sofern du Geld aus deinem Guthaben abhebst, fallen ebenfalls keine Kosten an. Anders sieht dies aus beim Geldabheben aus dem Verfügungsrahmen. Im Inland fallen dafür 3% des Umsatzes an. 

Kosten im Ausland 

Im Ausland fällt eine Fremdwährungsgebühr von 1,75% an – sofern du Geld außerhalb der Eurozone abhebst. Im Ausland beträgt zudem die Gebühr für das Geld abholen aus dem Verfügungsrahmen 3% des Umsatzes. 

Zinsen 

Auf der anderen Seite stehen den Kosten Zinsen gegenüber. ADAC verzinst als einziges von vielen Unternehmen das Guthaben auf dem Kartenkonto. Mit 0,1% ist der Zinssatz jedoch sehr gering. 

Vorteile und Nachteile der ADAC Kreditkarte 

Die ADAC Kreditkarte kann lediglich mit wenigen Vorzügen punkten. Dem stehen jedoch empfindliche Nachteile gegenüber. 

Das sind die Vorteile: 

  • unterschiedliche Leistungen nach Bedarf
  • kostenlose Kreditkarte im Basismodell für Mitglieder 

Das sind die Nachteile: 

  • nur für Mitglieder möglich
  • Gebühren bei Abhebung aus Verfügungsrahmen und im Ausland
  • Sollzinsen bei Ratenzahlung relativ hoch
  • viele Bonusleistungen bieten wenig Mehrwert
  • geringe Zinsen lohnen sich nicht 

Für wen lohnt sich die Karte?

Aufgrund der vielseitigen Nachteile lohnt sich die ADAC Kreditkarte nur begrenzt. Wer als ADAC Mitglied schlichtweg eine Kreditkarte benötigt, macht mit dem kostenloses Basismodell nichts falsch. Die verschiedenen Pakete mit Zusatzleistungen können jedoch oftmals nicht den hohen Ansprüchen genügen. Hier gibt es bessere Optionen. 

Sicherheit bei der ADAC Kreditkarte 

Die Sicherheit der ADAC Kreditkarte ist gut. Sämtliche gängige Mechanismen sind vorhanden. Zudem ist die herausgebende Landesbank Berlin ein seriöser und erfahrener Anbieter. 

Alternativen

Alternativen stehen zur Verfügung. Insbesondere die DKB Kreditkarte und die Hanseatic Bank Genial Card können im Kreditkarten Vergleich überzeugen. Wer höherpreisige Segments bevorzugt, macht mit der Amex Gold nichts falsch. 

Fazit – Wie sinnvoll ist eine ADAC Kreditkarte?

Grundsätzlich können wir die eingangs gestellte Frage beantworten – für die meisten Interessenten ist die ADAC Kreditkarte kein gutes Kartenmodell, das ansprechenden Mehrwert bietet. Das Basismodell ist kostenlos und bodenständig. Zudem gibt es zahlreiche Individualisierungen, sodass du dich entscheiden kannst, welche Optionen am besten zu deinen Bedürfnissen passt – der Mehrwert ist hier jedoch häufig begrenzt.

Häufig gestellte Fragen zur ADAC Kreditkarte

Wie sieht es mit den Kosten aus?

Kosten fallen in unterschiedlichem Maße an. Hier kommt es auf das gewählte Paket an. Zudem entstehen Kosten beim Abheben von Bargeld. Dafür bekommst du Zinsen in Höhe von 0,1%.

Gibt es Rabatte, Bonusprogramme und Zusatzleistungen?

Rabatte, Bonusprogramme und Versicherungen sind allesamt vorhanden. Jedoch variiert der Umfang. In den Paketen Reise und Schutz gibt es verschiedene Versicherungen, während du im Paket Sparen Bonusprogramme und Cash-Back Aktionen bekommst. 

Das könnte dir auch gefallen