BMW Kreditkarte – Ratgeber und Vergleich

Liebhaber von BMW kommen auf ihre Kosten. Denn der Automobilkonzern bietet mittlerweile auch in Zusammenarbeit mit der DKB Bank und Mastercard eine BMW Kreditkarte an. Schnell beantragt kannst du in Kürze Zahlungen mit der BMW Karte tätigen – falls dir das Limit nicht reicht, ist zudem eine Erhöhung durch das Aufladen von Guthaben möglich. Zugleich kommen dank der Versicherungs- und Bonusleistungen auch Nicht-BMW-Fahrer auf deine Kosten. Wie schneidet die BMW Kreditkarte im Kreditkarten Vergleich ab? 

Das Wichtigste in Kürze

  • Die BMW Kreditkarte bietet eine Vielzahl an Versicherungen und zahlreiche Bonusangebote.
  • Die Beantragung der Karte erfolgt schnell und einfach.
  • Als Kreditkarteninhaber kannst du bis zu 30 Tage zinsfrei das Geld zurückzahlen.
  • Durch die Aufladung mit einem Guthaben, kannst du das Kreditkartenlimit erhöhen.

[toc]

Die unterschiedlichen Modelle bei der BMW Kreditkarte

Die BMW Kreditkarte gibt es in zwei unterschiedlichen Varianten. Du kannst zwischen der Classic und der Premium Variante wählen. Während die Classic Variante die günstigere Karte mit 3,95 Euro monatlich ist, kostet die Premium Karte mit 8,25 Euro monatlich mehr als doppelt soviel.

Dafür bekommst du auch weiterführende Leistungen. Zum einen kannst du zwischen vier verschiedenen Designs das bevorzugte Aussehen auswählen.

Den Verkehrsrechtschutz, die Reise-Assistance und den Reifenservice bekommst du ebenfalls nur bei der Premium Karte. Einen KFZ Schutzbrief für alle Automarken, nicht nur BMK, gibt es jedoch bei beiden Modellen der BMW Kreditkarte. 

Funktionsumfang der BMW Card 

Zunächst empfiehlt sich ein genauer Blick auf das Angebot der BMW Card. Die BMW Creditcard bietet dabei mehr als die Standardleistungen einer Kreditkarte. Zusätzlich zu Zahlung und Überweisung kommen weitere beliebte Services. 

Gibt es Versicherungen? 

Versicherungen stellen bei vielen Bank ein wichtiges Zusatzangebot dar. Du kannst auch bei der BMW Karte von derartigen Versicherungsleistungen profitieren, die du in zahlreichen Situationen im Leben schützt. Die Buchung der Versicherungen ist optional möglich.

Somit kannst du je nach Bedarf überlegen, ob du das konkrete Versicherungsangebot benötigst. Wer die Leistungen wünscht, zahlt drauf. Wer die Versicherungen nicht braucht, bleibt bei der Grundgebühr. Hier bietet die BMW Card beispielsweise 

  • eine Reiserücktritts-Versicherung
  • eine Reiseabbruchs-Versicherung
  • und eine Unfallversicherung auf Reisen

Doch damit nicht genug – als Karteninhaber kannst du zudem auch ein Shopping-Paket buchen. Wer viel im Internet einkauft, profitiert für nur 1,95 Euro monatlich von einer Einkaufs-Versicherung, einer Preis-Garantie und einer Verlängerung der Garantie. Wenn neu gekaufte Gegenstände geklaut oder beschädigt werden, ersetzt dir die BMW Karte den Einkaufspreis. Zudem beträgt die Garantie statt 24 nun 36 Monate – sofern du den Kauf mit der BMW Kreditkarte bezahlst. 

Wenn du lieber das Mobilitätspaket wünschst, bist du fortan bei Fahrten mit dem Auto versichert. Eine Unfall-Versicherung, eine Mietwagen-Vollkaskoversicherung und eine Schlüssel-Versicherung sicherst du bei zahlreichen Belangen rund um das Auto ab. Falls du den Autoschlüssel verlierst, kommt die Versicherung für die entstandenen Kosten auf. 

Rabatte, Bonusprogramme und vieles mehr 

Ein weiteres Angebot der BMW Kreditkarte bezieht sich auf die Rabatte und Bonusprogramme. Hier stellt BMW gemeinsam mit der Deutschen Kreditbank AG verschiedene Angebote zusammen. Zum einen kannst du dich für DriveNow registrieren und die Kreditkarte zugleich als Kundenkarte nutzen.

Bei Einkäufen über den BMW Marktplatz in über 300 verschiedenen Shops profitierst du von der Cashback-Funktion. Bei Bezahlung mit der BMW Kreditkarte bekommst du dann bis zu 25% des Einkaufspreises zurückerstattet.

Zudem hast du natürlich bei BMW zahlreiche Vorteile. Diese reichen von preislichen Vorteilen und Rabatten bei BWM Rent bis zu unterschiedlichen Leistungen auf MeinBMW.de. 

Gibt es eine Zweitkarte? 

Zudem eignet sich die BMW Kreditkarte auch für eine gemeinschaftliche Nutzung des Kontos. BMW bietet gemeinsam mit der DKB Bank auch eine Zweitkarte an. Allerdings bezahlst du für die Partnerkarte eine jährliche Grundgebühr in Höhe von 89,00 Euro. 

Unterstützung von Apple und Google Pay

Moderne Zahlungsdienstleister erfreuen sich großer Beliebtheit. Stellt sich die Frage, ob die BMW Karte mit Apple und Google Pay kompatibel ist. Sowohl zusammen mit Google als auch Apple Pay funktioniert die Karte einwandfrei. Einer diesbezüglichen Nutzung steht somit nichts im Wege. 

Kontaktloses Zahlen

Die Paypass-Technologie und die NFC-Funktion bieten dir die Möglichkeit, beim Einkauf kontaktlos zu zahlen. Fortan musst du bei geringen Beträgen keinen PIN mehr eingeben und auch keine Unterschrift tätigen. Vielmehr erfolgt die Zahlung durch das bloße Halten der Kreditkarte an das Kartenlesegerät. 

So funktioniert die BMW Kreditkarte 

Die Funktionsweise der BMW Kreditkarte gibt auch darüber Aufschluss, ob sich dieses Finanzprodukt für dich eignet. Schließlich entscheidet die Funktionalität über den Komfort bei der Nutzung. Nachfolgend finden der gesamte Nutzungsprozess von der erstmaligen Beantragung bis zur Abrechnung Berücksichtigung. 

Alles über die Beantragung der Karte 

Die Beantragung der BMW Kreditkarte erfolgt denkbar einfach. BMW legt in Zusammenarbeit mit der DKB und Mastercard somit hohen Wert auf einen großen Nutzungskomfort. Dieser beginnt bereits bei dem erstmaligen Antrag auf diese Karte. Dafür musst du online lediglich die gewünschte Karte mitsamt Ausstattung wählen.

Unterschiedliche Versicherungspakete und Optionen sind möglich, zudem gibt es die BMW Karte als Classic- und Premium-Variante. Nach der Entscheidung für ein konkretes Angebot musst du lediglich deine persönlichen Daten eingeben. Die anschließende Legitimation erfolgt via Post- oder Video-Ident. 

Nach der Legitimierung und Überprüfung deiner Daten führt die Bank einen Schufa-Antrag durch. Nach der Bewilligung bekommst du die Karte innerhalb weniger Tage zugesendet. Fortan kannst du mit deiner BMW Bank Kreditkarte shoppen und zahlen, wie es dir beliebt. 

Zahlungsziel und Ratenzahlung 

Bei der BMW Bank Kreditkarte beträgt das Zahlungsziel 30 Tage. Dies bedeutet, dass du die Kartenumsätze innerhalb von 30 Tagen zurückzahlen kannst und in diesem Zeitraum keine Zinsen fällig werden. Die Rückzahlung erfolgt als Abbuchung von deinem Referenzkonto.

Zudem besteht auch die Möglichkeit, einer flexiblen Ratenzahlung. Falls du einmal eine große Anschaffung tätigst, kannst du eine Ratenzahlung vereinbaren. Allerdings werden dann Sollzinsen in Höhe von 9,38 % p.a. fällig. 

Abrechnung und Zahlungsübersicht 

Die Abrechnung deiner BMW Kreditkarte erfolgt standardgemäß am 17. Falls es sich dabei nicht um einen Werktag handelt, nimmt die Bank die Abrechnung einen Bankarbeitstag zuvor vor. Sofern du dich für die Abbuchung von deinem Konto in ganzen Beträgen entscheidest, werden keine Zinsen fällig.

Zugleich steht die vollständige Abbuchung für einen hohen Komfort. Ein Einblick in die Zahlungsübersicht ist jederzeit in deinem Online-Konto möglich. Dort kannst du sämtliche Umsätze und Kartenbewegungen kontrollieren, um die Abrechnung nachzuvollziehen. 

Der Kundenservice bei der BMW Bank Kreditkarte 

Der Kundenservice von BMW steht dir 24 Stunden zur Verfügung. Jeden Tag kannst du rundum die Uhr bei Problemen, Wünschen und Anliegen die Mitarbeiter erreichen. 

E-Mail: service@bmw-creditcard.de
Telefon: +4989125016090
Anschrift: Deutsche Kreditbank AG,
BMW Credit Card, 10909 Berlin 

Die Freischaltung der Kreditkarte 

Nach dem Versand der BMW Kreditkarte kannst du umgehend die Freischaltung vornehmen. Bei der Beantragung hast du zudem die Möglichkeit, eine eigene PIN zu kreieren. 

Karte sperren und Ersatzkarte beantragen 

Die Sperrung der BMW Karte ist auf unterschiedliche Arten möglich. Zum einen kannst du die Karte in der App selbst sperren. Des Weiteren sind auch eine Sperrung über den Kundenservice von BMW bzw. die allgemeine Sperrhotline von Mastercard möglich.

Bei Kartenverlust erfolgt dann umgehend der Versand der Ersatzkarte. Dafür stellt Ihnen BMW 10 Euro in Rechnung. Sofern du als Karteninhaber die Umstände des Kartenverlusts nicht zu verantworten hast, ist die Ersatzkarte kostenfrei. 

Kündigung der Kreditkarte von BMW 

Eine Kündigung der BMW Karte ist jederzeit zum Monatsende möglich. Dafür sendest du die Kündigung an die Deutsche Kreditbank AG. Unter Angabe des Kündigungsgrunds erfolgt anschließend die Beendigung des Vertragsverhältnisses. 

Alles rund um die Kosten der BMW Creditcard 

Neben Funktionsumfang, Funktionsweise und Kundenservice gehören auch die Kosten zu den wichtigsten Aspekten bei einer Kreditkarte. Somit empfiehlt sich ein genauer Blick auf die Kosten der BMW Card. Die Kosten variieren dabei je nach Kartenmodell, während sich die Modelle hinsichtlich der Inklusivleistungen unterscheiden. 

Die jährlichen Gebühren 

Ganz gleich, ob du die Classic oder Premium-Karte bevorzugst – keines dieser Kartenmodelle ist kostenlos. Während die klassische Kreditkarte von BMW im Monat 3,95 Euro kostet, sind es bei der Premium-Kreditkarte bereits 8,25 Euro.

Diese Gebühren sind für dich bereits ab dem ersten Jahr fällig, ein kostenfreies Jahr gibt es nicht. Darüber hinaus variieren die Fixkosten im Jahr je nach dem gewählten Paket. Wenn du unterschiedliche Versicherungsleistungen wünschst, stehen verschiedene Pakete zur Verfügung. Daraus ergeben sich wiederum unterschiedliche Kosten pro Jahr. 

Kosten bei Bezahlung und Abhebung 

Weitere Kosten kommen je nach dem Nutzungsverhalten des Karteninhabers hinzu. Die Bezahlung ist naturgemäß gebührenfrei. Anders sieht dies bei der Nutzung von Abhebungen am Bankautomaten aus. Für eine Abhebung mit der BMW Kreditkarte fallen 5 Euro oder 3% Gebühr vom abgeholten Betrag an. 

Kosten bei der Nutzung im Ausland 

Weitere Kosten bei der Nutzung der Kreditkarte können anfallen, wenn du die BMW Kreditkarte im Ausland einsetzt. Bei einer Abhebung von Bargeld entstehen die gleichen Kosten wie an inländischen Bankautomaten.

Falls du dich außerhalb der EU befinden, kommen jedoch noch Gebühren in Höhe von 1,75% Auslandsentgelt hinzu. Im Ausland ist im Gegensatz zum Inland auch die Zahlung mit der Kreditkarte nicht kostenlos. Hier fällt ebenfalls die besagte Fremdwährungsgebühr in Höhe von 1,75% an. 

Gibt es Limits bei der BMW Kreditkarte? 

Hinsichtlich des Kartenlimits gibt es keine festen Angaben und starren Vorgaben. Vielmehr hängt das individuelle Kartenlimit vom Einkommen ab. Wenn du deine Kreditkarte mit Guthaben auflädst, kannst du das Limit einfach erhöhen. 

Die Vor- und Nachteile der BWM Kreditkarte 

Wie jedes Kreditkartenmodell weist auch die BMW Kreditkarte sowohl Vor- als auch Nachteile auf. Eine Gegenüberstellung zeigt dir die Argumente für und gegen die BMW Karte. 

Das sind die Vorteile:

  • optionale Leistungen leicht buchbar
  • unterschiedliche Kartenmodelle je nach Bedarf und umfangreiches Bonusprogramm
  • hohe Sicherheit bei der BMW Kreditkarte
  • Nutzungskomfort vom ersten Antrag bis zur Zahlungsübersicht
  • 30 Tage zinsfreie Rückzahlung und Ratenzahlung möglich

Das sind die Nachteile:

  • Jahresgebühren werden fällig
  • bei Teilzahlung hohe Sollzinsen
  • kostenlose Abhebungen von Bargeld nicht möglich
  • hohe Gebühren beim Einsatz im Ausland

Für wen lohnt sich die Karte?

Preislich gesehen liegt die BMW Kreditkarte im Mittelfeld der Kreditkarten. Die Kreditkarte eignet sich insbesondere für Nutzer, die die umfangreichen Bonusprogramme und Versicherungen in Anspruch nehmen wollen.

Je nach Bedarf kannst du dir verschiedene Pakete optional hinzu buchen. Wer allerdings lediglich Zahlungen tätigen möchte, sollte auf eine der Alternativen mit geringeren Gebühren zurückgreifen. Zudem eignet sich die BMW Kreditkarte nicht für Vielreisende und Personen, die häufig Bargeld benötigen. 

Die BMW Kreditkarte lohnt sich insbesondere für Vielfahrer, die auf die Zusatzangebote rund um den PKW zugreifen wollen. Versicherungen sind im BMW Programm teilweise günstig erhältlich.

Der Schutzbrief ist zudem für alle Autofahrer wirksam, ganz gleich ob du einen BMW fährst oder nicht. Wer die Vorteile somit genießen möchte, sollte Autofahrer sein, BMW Besitzer jedoch nicht zwingend. 

Alles rund um die Sicherheit bei der BMW Bank Kreditkarte 

Die DKB legt in Zusammenarbeit mit BMW und Mastercard hohen Wert auf die Sicherheit der Karteninhaber. Dank 3D Secure Verfahren ist eine Nutzung im Internet mit minimalem Risiko möglich. Zudem kannst du online und via App ständig deine Umsätze kontrollieren und nachvollziehen.

Echtzeit-Push-Benachrichtungen sorgen dafür, dass du bei Auffälligkeiten umgehend eine Sperrung veranlassen kannst. Zudem unterliegt die Deutsche Kreditbank der Einlagensicherung. Bei einer unwahrscheinlichen Insolvenz sind deine Guthaben auf der BMW Kreditkarte sicher. 

Alternativen zur BMW Bank Kreditkarte 

 Die BMW Kreditkarte gilt für einige Personenkreise als gutes Finanzprodukt – alternativlos ist sie jedoch nicht. Wer gerne auf Reisen geht oder lediglich die Standardfunktionen einer Kreditkarte nutzt, findet bessere Modelle. Diese bieten oftmals ohne Jahresgebühren eine kostenfreie Nutzung im Ausland sowie die Abhebung von Bargeld an. Zu den besten Alternativen zählen hier die 

Wer auf die umfangreichen Bonusprogramme und Rabatte nicht verzichten will, kann auch höherpreisige Modelle wählen. Insbesondere die Kreditkarten von Amex erfreuen sich großer Beliebtheit. 

Fazit – ist die BMW Kreditkarte sinnvoll? 

Bei der BMW Kreditkarte handelt es sich um ein gutes Finanzprodukt, das den Ansprüchen von BMW gerecht wird und zahlreiche Zusatzleistungen anbietet, die du auch ohne BMW nutzen kannst. Wirklich in Betracht kommt die BMW Kreditkarte jedoch nur für diejenigen Nutzer, welche Bonusprogramme, Rabatte und Versicherungen auch nutzen.

Wenn du gerne und oft auf Reisen gehst oder ständig Bargeld benötigst, ist das Kreditkartenmodell nicht das Richtige für dich. Schließlich fallen bei der Nutzung im Ausland und Abhebungen von Bargeld vergleichsweise hohe Gebühren an.

Das könnte dir auch gefallen