Commerzbank Kreditkarte – Ratgeber und Vergleich

Jeder Verbraucher hat unterschiedliche Ansprüche. Während der eine großen Wert auf die Zahlung im Ausland ohne Gebühren legt, bevorzugt der andere Karteninhaber umfangreiche Zusatzfunktionen im Kreditkarten Vergleich. Die Commerzbank Kreditkarte gibt es in drei unterschiedlichen Kartenmodellen. Somit ist hier für jeden Bedarf das passende Kartenmodell dabei.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Je nach Bedarf gibt es die Classic, Gold oder Premium Kreditkarte von der Commerzbank.
  • Über 43 Millionen Stellen akzeptieren weltweit die Commerzbank Credit Card.
  • Die Verbindung mit Apple Pay und Google Pay ermöglicht einen hohen Zahlungskomfort.
  • Preise unterscheiden sich je nach Kartenmodell. Beim Premium Konto kannst du eine kostenlose Premium Kreditkarte beantragen. Andernfalls fallen Jahresgebühren für die Commerzbank Mastercard an.
  • Der Kundenservice der Commerzbank kümmert sich um sämtliche Anliegen und Fragen hinsichtlich Ihrer Commerzbank Kreditkarte.

Das sind die Leistungen der Commerzbank Kreditkarte

Je nach Bedarf kannst du eine Kreditkarte für Ihre individuellen Bedürfnisse beantragen. Dabei kommt es auf das Angebot der jeweiligen Kreditkarte an. Die Commerzbank bietet Ihnen unterschiedliche Modelle mit verschiedenen Leistungen an.

Während die Classic Kreditkarte eher das Einsteigermodell darstellt und über einfache Funktionen verfügt, kannst du bei der Premium Kreditkarte auf ein umfangreiches Leistungsangebot bauen.

Gibt es Versicherungen?

Das kommt auf die Art der Kreditkarte an. Bei der Commerzbank Mastercard Classic gibt es keine Versicherungsleistungen. Vielmehr beschränkt sich das Angebot auf die grundlegenden Leistungen einer Kreditkarte.

Anders sieht es bei der Gold- und Premium Variante aus. Zu diesen Kreditkarten gehören auch unterschiedliche Versicherungsleistungen. Unter anderem kannst du auf die folgenden Versicherungen zurückgreifen:

  • Auslandsreise
  • Krankenversicherung
  • Reiseabbruchs-Versicherung
  • Reiserücktritts-Versicherung

Bei der Premium-Variante gibt es noch weitere Versicherungen. Bei Bedarf kannst du auch auf eine Versicherung für Ihr Gepäck oder bei Flugverspätungen zurückgreifen.

Doch oftmals halten die Versicherungen einer Kreditkarte nicht das, was sie versprechen. Dies trifft jedoch nicht auf die Commerzbank Kreditkarte zu. Bei diesem Kartenmodell stimmen auch die detaillierten Versicherungsbedingungen. Der Schutz ist somit umfassend und reicht für die meisten Kreditkarteninhaber vollkommen aus.

Rabatte und Bonusprogramm der Commerzbank

Ein umfangreiches Bonusprogramm existiert bei der Commerzbank nicht. Vielmehr kannst du die Commerzbank Kreditkarte vornehmlich dafür nutzen, bargeldlose Zahlungen zu tätigen und darüber hinaus teilweise von Versicherungen profitieren. Wer Rabatte und Bonuspunkte sammeln möchte, sollte eher auf eine Amex Kreditkarte zurückgreifen.

Gibt es eine Zweitkarte?

Eine zweite Kreditkarte kannst du bei der Commerzbank erhalten. Wer allerdings eine zweite Karte haben möchte, muss dafür zahlen. Sobald du die Partnerkarte bestellst, wird eine Gebühr fällig. Du hast die Möglichkeit, eine Commerzbank Visa zu bekommen. Fortan kannst du nahezu überall entweder mit der Commerzbank Mastercard oder der Visa-Kreditkarte bezahlen.

Unterstützung von Apple Pay und Google Pay

Die Commerzbank arbeitet seit geraumer Zeit mit dem amerikanischen Unternehmen Apple zusammen. Kein Wunder, dass die Commerzbank Credit Card und Apple Pay miteinander kompatibel sind. Darüber hinaus punktet die Kreditkarte auch mit einer Kombination mit Google Pay. Wer eine Commerzbank Kreditkarte besitzt, kann über die Banking-App auch Google Pay aktivieren und damit zahlen.

So funktioniert Ihre neue Commerzbank Credit Card

Die Funktionsweise einer Kreditkarte entscheidet über deren Beliebtheit. Dabei beginnt dies bei der erstmaligen Beantragung und reicht bis zur Abrechnung der monatlichen Beträge. Auch der Kundenservice ist entscheidend für die Zufriedenheit der Karteninhaber.

Die Karte beantragen

Die Beantragung der Kreditkarte ist bei der Commerzbank sowohl in einer Filiale als auch online möglich. Dabei kannst du eine Kreditkarte nur beantragen, wenn du die Mindestbedingungen erfüllst. Ein deutscher Wohnsitz und die Volljährigkeit genügen hierfür.

Etwas anders sieht dies nur bei der Premium Kreditkarte aus. Für die Beantragung musst du ein Premium-Konto bei der Commerzbank haben – dieses Angebot richtet sich ausschließlich an derartige Kontoinhaber.

Nach der Online-Beantragung erfolgt die Schufa-Prüfung. Schon nach kurzer Zeit bekommst du die Commerzbank-Kreditkarte bei erfolgreicher Bewilligung zugeschickt. Erfahrungsgemäß dauert dies nur wenige Tage, während der Antrag mitsamt Identifizierung nur einige Minuten in Anspruch nimmt.

Überweisung und Ratenzahlung

Überweisungen sind selbstredend mit allen Karten möglich. Zudem profitierst du bei der Commerzbank von einer flexiblen Rückzahlung. Die Commerzbank ermöglicht die Rückzahlung in einem 3 Raten Service. Falls du Beträge über 200 Euro ausgibst, kannst du diese zukünftig flexibel in drei Raten zurückzahlen. Dabei überzeugen die transparenten Gebühren. Schließlich fallen keine Zinsen an. Wenn du dich jedoch zum Thema Geld sparen informiert hast und dein Geld im Blick hast, wirst du hoffentlich nie Ratenzahlung in Anspruch nehmen müssen.

Vielmehr verlangt die Commerzbank einen festen Betrag, der sich an der Höhe des Umsatzes orientiert. Falls du zwischen 200 und 1000 Euro ausgibst, fällt bei der Classic Kreditkarte eine Gebühr in Höhe von 4,90 Euro an. Bei den anderen beiden Commerzbank Credit Cards ist es ein Euro weniger.

Kontaktloses Bezahlen mit der Kreditkarte

Zudem ist die Commerzbank im Bereich kontaktlosen Zahlen fortschrittlich. Die Kreditkarten der Bank verfügen über die innovative NFC Funktion, welche kontaktlose Zahlungen ermöglicht. Fortan kannst du somit ohne die Eingabe eines PINs und die Notwendigkeit einer Unterschrift bezahlen – zumindest bei Beträgen unterhalb einer Mindestgrenze. Dank dieser Funktion sparst du bei einem schnellen Einkauf effektiv Zeit.

Abbuchung vom Konto und Kreditkartenabrechnung

Die Abrechnung bei Ihrer Commerzbank Kreditkarte stellt die Bank Ihnen online zur Verfügung. Im persönlichen Online-Banking Bereich kannst du deine Umsätze verfolgen und die Abrechnungen sehen.

Die Kosten der Commerzbank Kreditkarte

Die Kosten der Kreditkarte sind darüber hinaus für den Inhaber wichtig. Dabei setzen sich die Kosten aus unterschiedlichen Posten zusammen. Neben den Jahresgebühren zählen zu diesem Bereich auch die Kosten, die bei Bezahlung und Abhebung von Bargeld anfallen.

Jahresgebühr und Gebühren bei Abhebung, Bezahlung und Co.

Die Jahresgebühren unterscheiden sich je nach dem Kreditkartenmodell. Bei der Premium Kreditkarte fallen keine Kosten in Form einer Jahresgebühr an. Diese Variante ist kostenlos – allerdings musst du dafür ein Premium-Konto bei der Commerzbank besitzen. Mittelbar fallen somit doch Kosten an, da das Premium Konto monatlich 12,90 Euro kostet.

Demgegenüber kostet die Commerzbank Mastercard Classic 39,90 Euro im Jahr. Wer sich für eine Commerzbank Mastercard Gold entscheidet, muss jährlich 99,90 Euro zahlen.

Dazu kommen weiterhin die Gebühren für die einzelnen Leistungen. Kostenlose Abhebungen gibt es nicht – vielmehr zahlst du immer Geld, wenn du deine Commerzbank Kreditkarte Classic einsetzt. Das Gleiche gilt für eine Fremdwährungsgebühr, die bei Nutzung im Ausland anfällt.

Bei der Premium Commerzbank Kreditkarte sind bis zu 12 Abhebungen im Inland kostenlos, während du im Ausland die Karte sogar 25 Mal ohne Gebühren zur Abhebung von Bargeld einsetzen kannst.

Limits bei der Commerzbank Kreditkarte

Die Commerzbank Kreditkarte eignet sich für diejenigen Nutzer, welche bargeldlos zahlen wollen. Bei Bargeldabhebungen fallen einerseits die besagten Gebühren an.

Darüber hinaus besteht ein Limit für die Abholung von Bargeld. Das Limit ist unterschiedlich hoch. Bei der Classic-Kreditkarte kannst du bis zu 4.000 Euro monatlich abholen. Bei der Mastercard Gold und Mastercard Premium sind es bis zu 6.000 Euro.

Alles rund um den Kundenservice bei der Commerzbank Kreditkarte

Die deutsche Commerzbank ist ein renommiertes Finanzinstitut, das mit seinem Service überzeugen kann. Ob dies auch für den Kundenservice bei der Commerzbank Kreditkarte gilt, erfährst du hier.

Karte sperren und Ersatzkarte bekommen

Bei Kartenverlust oder Verdacht auf Missbrauch musst du deine Karte umgehend sperren. Dies ist sowohl via Kundenservice von der Commerzbank als auch der allgemeinen Hotline möglich.

Die Kündigung Ihrer Commerzbank Kreditkarte

Eine Kündigung ist jederzeit zum Monatsende möglich. Dafür richtest du dein Kündigungsschreiben einfach an die Commerzbank.

Vor- und Nachteile der Commerzbank Credit Card

Das sind die Vorteile:

  • umfangreiche Versicherungsleistungen bei der Premium Kreditkarte
  • Premium Kreditkarte ermöglicht bargeldlose Abholungen im Inland bis zu 12 Mal im Jahr
  • Commerzbank Visa als Partnerkarte erhältlich
  • unterschiedliche Kreditkarten für unterschiedliche Bedürfnisse

Das sind die Nachteile:

  • Jahresgebühren werden bei Classic und Gold Kreditkarte fällig, bei der Premium Variante ist ein Premium Konto erforderlich
  • Abhebungen am Geldautomaten kosten Geld
  • Gebühren für Fremdwährungstransaktionen
  • Partnerkarten kosten Geld

Für wen lohnt sich die Karte?

Für Inhaber eines Premium Kontos bei der Commerzbank lohnt sich die Commerzbank Kreditkarte. Wer sowieso ein Konto mit derartigen Leistungen benötigt, kann das Premium Konto der Commerzbank wählen. Gratis gibt es dann eine Kreditkarte mit zahlreichen, hochwertigen Versicherungsleistungen dabei.

Wer jedoch die Kreditkarte nur zum Geld abholen und zahlen nutzen möchte, kann ebenso auf andere Anbieter setzen, die keine Gebühren für diese Leistungen verlangen.

Sicherheit bei der Commerzbank Credit Card

Die Sicherheit der Kreditkarteninhaber schreibt die Commerzbank groß. Seit dem 14.09.2019 gibt es eine neue EU-Richtlinie für ein Mehr an Sicherheit der Verbraucher. Aus diesem Grund gibt es fortan eine persönliche Commerzbank Online-Banking PIN, die du bei Zahlungen eingeben musst.

Die Commerzbank setzt zudem auch alle anderen Anforderungen umgehend um. Da die Commerzbank als deutsches Finanzinstitut der Einlagensicherung unterfällt, ist Ihr Geld bei der Commerzbank auch im Falle einer Insolvenz sicher.

Alternativen zur Commerzbank Kreditkarte

Das Angebot an Kreditkarten ist vielfältig. Du kannst dir zahlreiche unterschiedliche Modelle anschauen und das Passende auswählen. Hier kommt es immer darauf an, welche Leistungen du benötigst und wie viel Geld du bezahlen möchtest.

Bei einer kostenlosen Kreditkarte ohne Gebühren kommen die Hanseatic Genial Card oder die DKB Kreditkarte in Betracht. Neben der nicht vorhandenen Jahresgebühr kannst du hier auch Abhebungen kostenlos tätigen.

Wer sich mehr Komfort und umfangreichere Leistungen wünscht, kann auch andere Kreditkarten beantragen. Neben einer allseits beliebten Amex Kreditkarte kommt hier auch die Barclaycard Platinum Double in Betracht, die im ersten Jahr kostenlos ist und ein umfangreiches Angebot an Versicherungen bietet.

Fazit

Unterschiedliche Kreditkarten für unterschiedliche Bedürfnisse – dies ist der Anspruch der Commerzbank. Für Kunden mit einem Premium-Konto ist die Premium Kreditkarte eine gute Entscheidung. Schließlich bekommst du die Commerzbank Kreditkarte dann kostenlos.

Im Gegensatz zu der Classic und Gold Variante profitierst du zudem von vielfältigen Versicherungen und begrenzt kostenlosen Abholungen von Bargeld.

Häufige Fragen zur Commerzbank Kreditkarte

✅ Fallen Kosten für die Commerzbank Kreditkarte an?

Je nach Kartenmodell fallen Kosten an. Die Classic Variante kostet 39,90 Euro im Jahr, während die Gold Kreditkarte 99,90 Euro im Jahr kostet. Zudem fallen Kosten bei Bargeldabhebungen und der Nutzung im Ausland an.

✅ Gibt es verschiedene Kreditkarten?

Die Commerzbank hat ein umfangreiches Angebot an Kreditkarten. Die drei Hauptmodelle sind die Commerzbank Kreditkarte Classic, Gold und Premium.

✅ Kann jeder eine Kreditkarte beantragen?

Die Beantragung einer Commerzbank Kreditkarte ist für Jedermann möglich. Ein Girokonto bedarf es dafür  nicht. Allerdings musst du für eine Premium Kreditkarte auch ein Premium Konto besitzen.

✅ Führt die Commerzbank eine Schufa-Abfrage durch?

Jede Deutsche Bank ist auch zum Schutz der Kreditnehmer zur Abfrage der Bonität verpflichtet – die Ausnahme besteht nur bei einer Prepaid Karte, da hier keine Gefahr der Verschuldung besteht.

Das könnte dir auch gefallen