Eurowings Kreditkarte – der Vergleich der Modelle

Mit der Eurowings Kreditkarte kannst du komfortabel Zahlungen tätigen und einkaufen. Verschiedene Modelle stehen im Kreditkarten Vergleich zur Verfügung.  Fliegen kann Eurowings – doch eine Kreditkarte auch? Zwei verschiedene Eurowings Kreditkarten gelten als ideale Begleiter auf Reisen. Fragt sich, ob die Kreditkartenmodelle wirklich dem eigenen Anspruch gerecht werden können? Erfolgt der Start in den Urlaub mit der Airline holprig oder glatt? 

Das Wichtigste in Kürze

  • Je nach Bedarf kannst du die Classic- oder Gold-Variante wählen
  • Je nach Modell bezahlst du in Europa oder auf der ganzen Welt keine Fremdwährungsgebühr
  • Das attraktive Sammeln von Bonusmeilen ist mit beiden Kreditkarten von Eurowings möglich
  • Sämtliche Abhebungen von Bargeld außerhalb von Deutschland sind kostenlos

[toc]

Angebote der Eurowings Kreditkarte 

Heutzutage bieten auch andere Unternehmen, welche nicht aus der Finanzbranche stammen, Kreditkarten an. Eurowings macht da keine Ausnahme und befindet sich beispielsweise mit dem Automobilkonzern BMW und seiner BMW Kreditkarte in guter Gesellschaft.

Dabei bietet die Fluggesellschaft sogar zwei verschiedene Kreditkartenmodelle an. Als Kunde hast du die Wahl zwischen dem Classic Modell und der Gold-Variante. Ein Blick auf das Angebot zeigt, dass sich die Leistungen und Kosten der beiden Kreditkarten unterscheiden. 

Gibt es Versicherungen? 

Eurowings bietet bei seinen Kreditkarten Versicherungsleistungen an. Allerdings ist Vorsicht bei der Wahl der Kreditkarte gefragt. Denn die Classic Kreditkarte bietet keine derartigen Leistungen. Wenn du die Eurowings Gold wählst, bekommst du eine Auslandsreise-Krankenversicherung und eine Mietwagen-Vollkaskoversicherung. Beide Versicherungsleistungen bietet dir einen sorgenfreien Schutz auf Reisen. 

Bonusprogramme, Rabatte und Cashback

Beide Karten bieten zudem ein umfangreiches Bonusprogramm an. Wie es sich für eine Fluggesellschaft gehört, stellt das Sammeln von Bonusmeilen das hauptsächliche Bonusprogramm dar.

Mit der Classic Variante und der Gold Kreditkarte bekommst du fortan für jeden Euro Umsatz eine Bonusmeile. Zudem gibt es bereits einen Willkommenbonus in Höhe von 1000 Meilen bei der Classic-Karte und 2000 Meilen bei der Gold-Kreditkarte. 

Falls du auf Eurowings mit der Visa-Karte einkaufst und Bezahlungen tätigst, bekommst du für jeden Euro des Umsatzes sogar 2 Meilen gut geschrieben – allerdings nur bei der Premium Gold Karte von Eurowings. 

Weitere Vorteile beziehen sich auf die Fastlane-Nutzung an verschiedenen deutschen Standorten oder die kostenlose Mitnahme von Gepäckstücken. Zudem gibt es eine Mitgliedschaft im Boomerang Club, die mit weiteren Vorteilen einhergeht. Hier empfiehlt sich oftmals ein genauer Blick in die Bedingungen bei der Eurowings Kreditkarte, um die zahlreichen Vorteile in Anspruch zu nehmen. 

Unterstützung von kontaktlosem Zahlen sowie Apple und Google Pay 

Beide Kartenmodelle von Eurowings verfügen über die NFC-Funktion. Somit kannst du kontaktlos zahlen und müssen keinen PIN mehr eingeben oder eine Unterschrift tätigen. Bei geringen Beträgen geht die Zahlung fortan deutlich schneller. 

Ist eine Partnerkarte verfügbar? 

Partnerkarten sind bei deiner Eurowings Kreditkarte erhältlich. Diese kosten jedoch 10 Euro nach dem ersten Jahr. Trotzdem eignet sich die Eurowings Kreditkarte somit für eine gemeinsame Nutzung mit deinem Partner. 

Wie funktioniert die Karte?

Von großer Bedeutung für die Beliebtheit einer Kreditkarte ist die Funktionsweise. Es lohnt sich somit ein Blick auf die Funktionalität der Eurowings Kreditkarte in unterschiedlichen Situationen. Insbesondere bei der Beantragung der Kreditkarte und der Abrechnung willst du als Nutzer von einer komfortablen Handhabung profitieren. 

Die Beantragung der Eurowings Kreditkarte 

Die Beantragung der Eurowings Kreditkarte ist denkbar leicht. In drei Schritten kannst du deine neue Kreditkarte beantragen. Zunächst musst du einen Antrag ausfüllen und unterschreiben. Anschließend ist nach der Angabe sämtlicher notwendiger Informationen eine Legitimation vonnöten.

Diese kannst du sowohl per Post-Ident als auch per Video-Anruf durchführen. Nun musst du lediglich die Unterlagen an Barclaycard senden. Nach einigen Tagen bekommst du nach erfolgter Schufa-Abfrage und Bewilligung deine neue Eurowings Kreditkarte vom herausgebenden Karteninstitut Barclaycard zugeschickt. 

Zahlungsziel und Ratenzahlung 

Das Zahlungsziel beträgt bei beiden Kartenmodellen bis zu zwei Monaten. Die Eurowings Kreditkarte weist somit einen vergleichsweise langen Zeitraum auf, in welchem du die Rückzahlung ohne anfallende Zinsen frei nach deinem Belieben tätigen kannst.

Zudem ist es bei der Eurowings Gold und Eurowings Classic möglich, einen Zahlplan zu erstellen. Der Zahlplan bietet dir die Möglichkeit, Beträge aufzusplitten und in Form von Raten an die Barclaycard Bank zurückzuzahlen. 

Abrechnung und Zahlungsübersicht 

Die Abrechnung der Eurowings Kreditkarte erfolgt nach 30 Tagen. Diese kannst du fortan in deinem Online-Konto einsehen. Die wirkliche Abrechnung erfolgt dann wiederum einen Monat später. Daraus ergibt sich das Zahlungsziel von 60 Tagen, das deine finanzielle Freiheit im großen Maße ermöglicht. 

Kundenservice bei der Eurowings Kreditkarte 

Der Kundenservice erfolgt bei der Eurowings Kreditkarte über das herausgebende Finanzinstitut. Bei Problemen und Wünschen kannst du den Kundenservice von Barclaycard online oder telefonisch kontaktieren. 

So sperrst du deine Karte 

Die Sperrung der Karte ist auf unterschiedliche Wege möglich. Sowohl die allgemeine Sperrhotline von Visa als auch der Kundenservice von Barclaycard sind dir gerne behilflich. Anschließend versendet Barclaycard umgehend eine Ersatzkarte für deine Eurowings Kreditkarte. 

So kündigst du die Eurowings Kreditkarte 

Die Kündigung der Eurowings Kreditkarte ist ohne die Angabe von Gründen möglich. Dafür sendest du lediglich ein Schreiben an die zuständige Abteilung von Barclaycard. Die Frist zur Kündigung des Vertrags mit unbestimmter Laufzeit beträgt einen Monat. 

Die Kosten der Eurowings Kreditkarte 

Ein wichtiges Thema bei der Wahl der richtigen Kreditkarte sind die Kosten. Hier kommt es darauf an, welchen Anspruch du bei der Kreditkarte verfolgst und welche Leistungen du wünschst. Ein Blick auf die möglichen Kosten zeigt dir transparent, auf welche Gebühren du dich einstellen musst. 

Jährliche Gebühren bei der Eurowings Kreditkarte

Eine Kreditkarte im gebührenfreien Segment bietet Eurowings nicht an. Vielmehr kosten beide Modelle eine Jahresgebühr – eine Ausnahme gilt für das erste Jahr nach der Beantragung, in welchem die Kreditkarte kostenlos ist. Ab dem zweiten Jahr beträgt die Jahresgebühr bei der Visa Classic 19,99 Euro, während die Eurowings Kreditkarte Gold sogar 69 Euro kostet. 

Kosten bei der Bezahlung und Abhebung von Bargeld 

Die Zahlung mit deiner Eurowings Kreditkarte im Internet oder im Geschäft erfolgt kostenlos. Anders sieht dies bei der Abhebung von Bargeld aus. Falls du in Deutschland Bargeld vom Automaten abheben willst, musst du eine Gebühr zahlen. Innerhalb von Deutschland verlangt Barclaycard für die Nutzung der Eurowings Kreditkarte am Geldautomaten eine Gebühr von 4% oder mindestens 5,95. 

Kosten bei der Nutzung im Ausland 

Bei der Nutzung der Kreditkarte im Ausland sieht dies anders aus. Außerhalb von Deutschland fallen keinerlei Gebühren für die Abhebung von Bargeld an. Zudem kannst du auch Zahlungen weitgehend kostenlos tätigen. Bei der Kreditkarte Visa Classic existieren innerhalb von Europa keine Fremdwährungsgebühren, während bei der Eurowings Gold die Nutzung sogar auf der ganzen Welt ohne Gebühren erfolgt. 

Vor- und Nachteile der Eurowings Kreditkarte 

Die Eurowings Visacard bietet dir sowohl Vor- als auch Nachteile. Es empfiehlt sich bei der Suche nach dem richtigen Modell jedoch immer ein genauer Blick, ob ein Vorteil auf beide Kartenvarianten zutrifft oder du nur beim Gold-Modell von dieser Leistung profitierst. 

Diese Vorteile gibt es: 

  • im ersten Jahr ohne Jahresgebühr vollkommen kostenlos
  • keine Gebühren für die Abhebung von Bargeld außerhalb von Deutschland
  • keine Fremdwährungsgebühr in Europa oder auf der ganzen Welt
  • zahlreiche Zusatzleistungen wie Versicherungen oder Meilensammeln
  • Kontaktloses Zahlen
  • Zinsfreies Zahlungsziel von 60 Tagen

Diese Nachteile gibt es: 

  • keine kostenlosen Kartenmodelle
  • nicht alle notwendigen Versicherungen für eine Reise vorhanden
  • Bargeldabhebungen in Deutschland sehr teuer
  • hohe Zinsen bei gewählter Teil-Rückzahlung der Umsätze

Für wen lohnt sich die Karte?

Die Eurowings Kreditkarte und insbesondere die Eurowings Gold lohnen sich für diejenigen Personen, die viel Reisen und Meilen sammeln wollen. Mit jedem Euro Umsatz kannst du wertvolle Meilen sammeln. Zudem sind die Zahlungen dank fehlender Fremdwährungsgebühr gebührenfrei möglich, das Gleiche gilt für die Abhebung von Bargeld. Mit den rudimentären Versicherungsleistungen machst du nichts falsch, wenn du dich viel im Ausland bewegst. 

Insbesondere wenn du viel mit Eurowings fliegst, kannst du doppelt profitieren. Zum einen sammelst du doppelt so viele Meilen, während es zudem zahlreiche Angebote und Leistungen für Inhaber einer Eurowings Kreditkarte gibt. Wenn du Sportgepäck mit dir führst oder die Fast Lane nutzt, rechnet sich die Gebühren bereits in Kürze. 

Sicherheit bei der Eurowings Kreditkarte 

Barclaycard wirbt bei seinen Kreditkarten und insbesondere auch der Eurowings Kreditkarte mit einer 5-Sterne-Sicherheit. Unter dieses Versprechen fallen unterschiedliche Leistungen. Zum einen kannst du jederzeit die 24-Stunden Hotline kontaktieren. Bei einem Missbrauch deiner Karte entstehen Kosten in Höhe von 0 Euro. Zudem bietet Barclaycard für die Eurowings Kreditkarte einen Notfallservice für Reisen. Bei Kartenverlust stellt dir die Bank umgehend Bargeld und eine Ersatzkarte zur Verfügung, sodass du deinen Urlaub genießen kannst. 

Alternativen zu den Eurowings Barclaycard Modellen 

Für Vielreisende sind die Kreditkarten von Eurowings überaus gut geeignet. Doch auch kostenlose Kartenmodelle stehen für die Reisenden zur Verfügung. Mit der DKB Kreditkarte oder der Hanseatic Bank Genial Card kannst du ebenfalls Bargeld abheben und Zahlungen tätigen – und das sogar gebührenfrei. Allerdings fallen die umfangreichen Bonusprogramme weg, sodass du dich im Einzelfall entscheiden musst, welche Leistungen du wünschst. 

Zudem gibt es auch im kostenpflichtigen Sektor einige weitere Angebote, die noch mehrLeistungen bieten. Die Amex Gold und Platinum Kreditkarten suchen vergeblich seines Gleichen, wobei du von umfangreichen Leistungen, Versicherungen und Rabatten profitierst. Dies darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass es sich bei der Eurowings Kreditkarte Classic oder Gold um hervorragende Finanzprodukte handelt. 

Häufig gestellte Fragen

✅ Was sind die Unterschiede zwischen den Modellen? 

Beide Modelle unterscheiden sich hinsichtlich des Leistungsumfangs. Da die Gold-Kreditkarte im Jahr 50 Euro mehr kostet, ist der Leistungsumfang größer. Versicherungsleistungen für Reisen, keine Fremdwährungsgebühr auf der ganzen Welt oder das verbesserte Sammeln von Bonus Meilen sind mit der Eurowings Gold möglich. 

✅ Bekommst du einen Willkommensbonus? 

Bei Beantragung der Eurowings Creditcard gibt es einen Willkommensbonus in Form von Bonusmeilen. Bei der Classic Kreditkarte werden Ihnen 1000 Meilen gutgeschrieben, bei der Gold-Karte sogar das Doppelte. 

✅ Welche Kosten fallen für dich im ersten Jahr an? 

Im ersten Jahr sind beide Modelle kostenlos. Die Jahresgebühr wird erst ab dem zweiten Jahr nach der Beantragung fällig. 

✅ Gibt Eurowings alleine eine Kreditkarte heraus? 

Eurowings ist vor allem eine Fluggesellschaft. Die Eurowings Kreditkarte gibt es zusammen mit Visa und Barclaycard. Dabei kümmert sich die Barclaycard Bank um die Abwicklung sämtlicher Zahlungen. Zudem kannst du auch den Kundenservice von Barclaycard bei Fragen rund um die Eurowings Kreditkarte in Anspruch nehmen.  

Fazit – bietet die Eurowings Creditcard wirklich Mehrwert? 

 Insbesondere die Eurowings Kreditkarte Classic bietet ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Für geringe 19,99 Euro ab dem zweiten Jahr gibt es die Möglichkeit, Meilen zu sammeln und Rabatte zu bekommen. Zudem kannst du auf der ganzen Welt Bargeld kostenlos abheben. Wer jedoch die Kreditkarte im Inland einsetzen will, sollte zusätzlich auf eine Alternative zurückgreifen. Als Reisekreditkarten sind sowohl die Classic- als auch Gold-Variante weitgehend geeignet – obwohl es günstigere Alternativen wie die DKB Kreditkarte gibt, die ebenfalls umfangreiche Leistungen bieten und für Reisende prädestiniert sind.

Das könnte dir auch gefallen