Wie eröffne ich ein Aktiendepot? (In 5min.)

Aktiendepot eröffnen
Aktiendepot eröffnen – Schritt-für-Schritt Erklärung

Die Hürde, mit dem Vermögensaufbau durch Aktien zu starten, ist oft auch nur mental: „Keine Ahnung wie das geht“, „Ist sicher kompliziert und dauert lange“ , „… vielleicht nächste Woche“. Um dir eine Ursache des Aufschiebens zu nehmen, habe ich nachfolgend eine Schritt-für-Schritt Beschreibung der notwendigen Schritte erstellt. Du erfährst, was notwendig ist, um ein Aktiendepot zu eröffnen. Dargestellt am konkreten Beispiel meines Depots bei der onvista-Bank. Oft hilft es, den Prozess anhand von Screenshots zu sehen um zu erkennen, dass es kein Hexenwerk ist. Je früher der Vermögensaufbau gestartet wird, desto mehr profitiert deine „goldene Gans“. Zumindest die Ausrede, dass die Depoteröffnung zu kompliziert sei, hast du nach Durcharbeitung des Artikels nicht mehr 🙂 Viel Spaß!

„Lieber fehlerhaft beginnen, als perfekt zögern.“ – Hans Peter Frei

Bei welchem Anbieter soll ich mein Aktiendepot eröffnen?

Um Aktien handeln zu können, benötigst du ein Verrechnungskonto sowie ein Aktiendepot bei einer Bank. Auf das Verrechnungskonto überweist du das Geld, das du investieren möchtest. Mit dem Guthaben auf deinem Verrechnungskonto kannst du Aktien kaufen, die dann in deinem Aktiendepot aufbewahrt werden. Die Erlöse aus Verkäufen oder Erträge in Form von Dividenden deiner Aktien werden ebenfalls deinem Verrechnungskonto gutgeschrieben.

Als langfristig orientierter Investor bist du nicht an Daytrading, Derivaten oder Hebelprodukten interessiert. Daher sind die Anforderungen, die du an den Funktionsumfang deines Anbieters stellst, sehr gering. Hier unterscheiden sich die Anbieter lediglich in der visuellen Benutzeroberfläche.

Was für dich viel wichtiger ist, sind die Kosten. Kosten, die sowohl für den Handel von Aktien anfallen sowie laufende Kosten, wie Depotgebühr oder weitere Gebühren z.B. für ausländische Dividenden.

Auskunft über diese Kosten findest du im Preisverzeichnis der einzelnen Anbieter. In nachfolgender Tabelle habe ich drei oft empfohlene Depotanbieter in Bezug auf relevante Kosten gegenübergestellt. Je nach deiner Strategie (Einzelaktien, ausländische Aktien, Indexfonds (ETF’s), Sparläne) kannst du dir anhand der verschiedenen Kriterien und Gebühren, den für dich passenden heraussuchen.

Vergleich Aktiendepot verschiedener Anbieter

 onvista Festpreisdepot*comdirect Depot*Flatex Depot*
Konto/DepotgebührkostenfreiKostenlos für min. 3 Jahre sowie ab 2 Trades pro Quartalkostenfrei
Odergebühr
(an deutschen Handelsplätzen)
5€ + 1,50€4,90€ + 0,25% des Ordervolumens
(min 9,90€) + 1,50€
5,90€ + 1,50€
Sparplan auf ETFs80 Kostenfreie
(comstage, iShares und Lyxor, Deka)
90 Kostenfreie (
db x-tracker, Lyxor, Vanguard)
350 Kostenfreie (Comstage, db x-tracker und Lyxor)
Ausländische Dividendenkostenfreikostenfrei5,90€ ab Dividende >15€
Verrechnungskontokeine Negativzinsenkeine NegativzinsenNegativzinsen i.H.v. -0,4% p.a.

Mein bisheriges Depot war beim Anbieter Flatex. Aufgrund der Gebühren für ausländische Dividenden habe ich zum onvista Festpreisdepot* gewechselt. Hier kostet eine Ausführung an deutschen Handelsplätzen fix 6,50€ (5€ + 1,50€ Handelsplatzgebühr) und ausländische Dividenden sind gebührenfrei. Ein Depotübertrag zu einem anderen Anbieter ist ebenfalls unkompliziert möglich (siehe Punkte weiter unten).

Wie eine Depoteröffnung konkret abläuft, welche Informationen du benötigst und dass es in wenigen Minuten vonstatten geht, zeige ich dir  nachfolgend im Detail.

Depoteröffnung Schritt-für-Schritt am Beispiel der onvista-Bank

1. Schritt: Klicke auf die Depoteröffnungsseite onvista Festpreisdepot* und auf den Button „Depot eröffnen“. Es öffnet sich die Depotanmeldung in 3 Phasen.

Aktiendepot eröffnen
onvista Aktiendepot eröffnen

2. Schritt: Eintragung der persönlichen Angaben wie Name, Adresse etc. Sofern du dein Depot allein beantragen möchtest, wählst du Einzeldepot. Zusammen mit dem Ehepartner beispielsweise wäre auch ein Gemeinschaftsdepot möglich.

Persönliche Angaben Aktiendepot eröffnen
Persönliche Angaben vornehmen sowie Auswahl Einzel- oder Gemeinschaftsdepot

3. Schritt: Informationen zum Referenzkonto eintragen. Das Referenzkonto ist dein bestehendes Girokonto bei deiner Bank (kostenfreies Girokonto: DKB Cash*). Werden beispielsweise Dividenden ausgezahlt, landen sie auf deinem Verrechnungskonto. Möchtest du dieses angesammelte Geld nicht erneut investieren oder verkaufst Aktien, kannst du dir das Geld vom Verrechnungskonto auszahlen lassen. Diese Auszahlung erfolgt immer auf dein Referenzkonto.

Kontoinformationen Referenzkonto eintragen
Kontoinformationen des Referenzkontos eintragen

4. Schritt: Es folgen Angaben zur Steuerpflicht und du hast die Möglichkeit, das Preisverzeichnis noch einmal einzusehen, in der die einzelnen Gebühren angegeben sind.

Preisverzeichnis
Preisverzeichnis mit der Übersicht über Gebühren etc.

5. Schritt: Als letzten Schritt kannst du deine Angaben noch einmal prüfen und anschließend deine Antragsunterlagen ausgefüllt herunterladen und ausdrucken.

Angaben prüfen
Angaben prüfen
Antrag ausdrucken
Deinen Depoteröffnungsantrag herunterladen und ausdrucken

6. Schritt: Nachdem du deinen Antrag ausgedruckt hast, fehlen nur noch zwei Unterschriften und du bist bereit, ihn bei deiner Poststelle per POST-IDENT-Verfahren abzugeben. Durch Vorzeigen deines Personalausweises nimmt der Postmitarbeiter deine Unterlagen entgegen, prüft deinen Ausweis und versendet die Unterlagen kostenfrei zur onvista Bank.

Unterlagen einreichen
Antrag unterschreiben und per POST-IDENT bei der Post einreichen

Hattest du zuvor dein Aktiendepot bei einer anderen Bank und möchtest dieses nun übertragen (wie in meinem Fall von Flatex zur onvista Bank), kannst du den Antrag für den Depotübertrag gleich mitschicken.

7. Schritt: Nach ein paar Tagen erhälst du Post mit deinen Zugangsdaten zum Online-Portal sowie den Kontoinformationen, wie du Geld auf dein Verrechnungskonto überweisen kannst. Das war’s!

Gratulation, dass du dich durch den Prozess der Aktiendepoteröffnung gelesen hast und nun wünsche ich dir den Mut, den ersten Schritt für deinen langfristigen Vermögensaufbau zu gehen! Eröffnung: onvista Festpreisdepot*

Die Ausrede, dass die Depoteröffnung zu kompliziert sei, hast du nach heute nicht mehr. Welche neuen Fragen/Anregungen hast du? Lass es mich in den Kommentaren wissen.

„Wie eröffne ich ein Aktiendepot? (In 5min.)“ weiterlesen